Im Interview: Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V.

Verbraucherzentrale_SachsenAnhalt

In regelmäßigen Abständen interviewt energieheld, Experten aus den verschiedensten Bereichen der Energiebranche.

Diverse wichtige Punkte zur aktuellen energiepolitischen Lage werden angesprochen, ein Ausblick auf Trends wird geben, Tipps wie im Alltag etwas für die Umwelt getan werden kann und zum Ende hin ein Fazit mit den wichtigsten und spannendsten Erkenntnissen als Zusammenfassung.

Was macht die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt:
Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. bietet VerbraucherInnen gemeinnützige Beratung und Informationen zu Themen des privaten Konsums. Zusätzlich vertreten sie die Interessen der VerbraucherInnen im Raum Sachsen-Anhalt in dem sie sich öffentlich gegenüber der Politik positionieren. Schwerpunkt der Arbeit ist der wirtschaftliche und gesundheitliche Verbraucherschutz gegenüber Anbietern. Sie unterstützen den Verbraucher und leisten rechtlichen Beistand. In jedem Bundesland gibt es eine entsprechende Verbraucherzentrale.
Die Fragen dieses Interviews wurden von Frau Martina Angelus (Referentin Energie der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt) und von der Diplom-Ingenieurin Kerstin Spitz beantwortet. Die Antworten wurden uns per Mail zugesandt.

Zum Artikel

Interview: Photovoltaikexperte Franz Alt

Foto: Photovoltaik Experte Franz Alt

In regelmäßigen Abständen interviewt energieheld Experten aus den verschiedensten Bereichen der erneuerbaren Energien, der Energiewende und dem Klimaschutz. Zu den Interviewten gehören Journalisten, Politiker, Blogger, Verbraucherschützer, Sprecher der Bundesministerien und viele mehr. Diverse wichtige Punkte zur aktuellen energiepolitischen Lage werden angesprochen, ein Ausblick auf Trends wird geben sowie Tipps dazu, wie im Alltag etwas für die Umwelt getan werden kann.

Zum Artikel

Fragen an den Dämm-Experten (Bauteile)

Rollladenkästen, Dachbodenluken und Kellerzugänge dämmen!

daemmung-expertenmeinung-a-drewerIn diesem Experteninterview beleuchten wir wieder einmal einige interessante Aussagen und Fragen zur Dämmung. Heute geht es um die Bauteile, welche am schwierigsten oder wichtigsten zu Dämmen sind. Dafür steht uns Arnold Drewer, vom unabhängigen IpeG-Institut zur Verfügung. Er ist Experte auf dem Gebiet Dämmung. Welche Dämmung bringt viel?

Kann ich selber herausfinden, ob eine Hohlschicht in meinem Bauteil vorhanden ist?

A. Drewer: Ja! Das sollten Sie sogar vor allem dann tun, wenn der Handwerker auf diese Besonderheit nicht achten kann, oder will. Sie bohren einfach ein Loch in die Wand bzw. den Fußboden und prüfen mit einem starren Draht, der an der Spitze etwa 5 mm zu einem rechten Winkel gebogen ist, ob eine Hohlschicht vorhanden ist oder nicht.

Zum Artikel

Dämmung & Bauphysik

Expertenmeinung von Arnold Drewer (IpeG-Institut)

daemmung-expertenmeinung-a-drewer

Südseite des Gebäudes nicht dämmen! Die Sonnenstrahlung hilft beim Wärmen des Gebäudes!
Stimmt das?
In diesem Experteninterview wollen wir einmal einige interessante Aussagen über die Dämmung in Bezug auf die Bauphysik beleuchten. 
Dafür steht uns Arnold Drewer, vom unabhängigen IpeG-Institut zur Verfügung. Er gilt als Experte auf dem Thema Dämmung. Wir von energieheld stellen hier einmal einem Experten häufige Vorurteile, Fragen und Aussagen zur Dämmung und der Bauphysik. Hier seine Antworten dazu:

 

Zum Artikel

Dämmstoffe & Material

Expertenmeinung von Arnold Drewer (IpeG-Institut)

Foto: daemmung material experte drewerDiese Woche zeigen wir Ihnen die Antworten und Meinungen von Herrn Drewer zum Thema “Dämmung und Material”. Arnold Drewer ist Geschäftsführer des unabhängigen IpeG-Institutes und steht uns in dem energieheld Blog für einige Antworten parat. Wir von energieheld stellen hier einmal einem Experten die häufigsten Vorurteile, Fragen und Aussagen zur Dämmung und den Materialien gegenüber.

Sätze über die Dämmung, wie sie oft zu hören sind:

Dämmungs-Interessierte/r: „Ich hab von einer Folie gehört, die Wärmestrahlen reflektieren und daher jede Menge Energie einsparen soll …“

A. Drewer: Dann würde es ja auch ausreichen, einfach überall an die Außenwände Spiegel zu installieren. Leider funktioniert das überhaupt nicht. Auch im Spiegel-Saal von Versailles ist es im Winter extrem kalt (wenn er nicht geheizt würde) Und die goldglänzende Rettungsfolie in den Alpen ist nur als solche gedacht (sie bildet hauptsächlich ein wärmendes Luftpolster um den Verletzten) – schlafen tun die Alpinisten in hoch-dämmenden Schlafsäcken.

Zum Artikel
Dämmung Und Schimmel?

Dämmung und Schimmel?

Expertenmeinung: Arnold Drewer

 

Schimmel im Eigenheim. Davor haben viele Angst – zu Recht. Das Beseitigen von Schimmel ist teuer und langwierig.

Diese Woche zeigen wir Ihnen die Antworten und Meinungen von Herrn Arnold Drewer zum Thema “Dämmung und Schimmel”.
Arnold Drewer ist Geschäftsführer des unabhängigen IpeG-Institutes (Institut für preisoptimierte energetische Gebäudemodernisierung GmbH) und steht uns in dem energieheld Blog für einige Antworten parat. 
Wir von energieheld stellen hier einmal einem Experten die gängigsten Fragen und Aussagen zur Dämmung und zu Schimmel. Los geht’s!

Zum Artikel
Energieeinsparung Durch Dämmung

Energieeinsparung durch Dämmung

Expertenmeinung von Arnold Drewer

daemmung-expertenmeinung-a-drewer

Energieeinsparung – Heizkosten und CO2-Ausstoß senken. Das wollen viele Menschen. So ließe sich die Umwelt schonen und dabei noch Geld sparen! Doch geht dies wirklich? Und kann die Dämmung des eigenen Hauses wirklich den Energieverbrauch senken?

Diese Woche zeigen wir Ihnen die Antworten und Meinungen von Herrn Arnold Drewer zum Thema „Energieeinsparung durch Dämmung“. Arnold Drewer ist Geschäftsführer des unabhängigen IpeG-Institutes (Institut für preisoptimierte energetische Gebäudemodernisierung GmbH) und steht uns in dem energieheld Blog für einige Antworten parat.

energieheld: Kann man mit einer Dämmung überhaupt Energie einsparen?

A.D.: Ja, und zwar sehr viel. Moderne „Passiv-Energie-Häuser“ oder „Null-Energie-Häuser“ sind extrem gut gedämmt und haben über die Hüllflächen so gut wie keinen Energieabfluss mehr. Schlecht gedämmte Häuser haben oft Energieverbräuche (pro m²), die 20 mal bis 30 mal so hoch sind wie die Verbräuche von Passiv-Energie-Häusern

Zum Artikel