bis zu 30% sparen
Junge Familie nach erfolgreicher Modernisierung
Sie suchen Angebote für neue Fenster?
  •  kostenlose Angebote
  •  regionale Betriebe
  •  100% unverbindlich
Anfragen heute:   | Letzte Anfrage vor:   min
Modernisieren Sie Ihre Immobilie mit Energieheld - Einfach energetisch sanieren

Holz-Alu-Fenster - Preise, Förderung, Vorteile und Nachteile

Bild: Holz-Alu-Fenster
Holz-Alu-Fenster mit vorderer Holzoptik | © atpmanu77 / fotolia.com

Holz-Alu-Fenster sind in deutschlands Einfamilienhäusern immer häufiger zu finden. Die Innenseite besteht dabei aus einem Holzrahmen, auf der Außenseite wird ein Aluminiumprofil angebracht.

Durch die Materialkombination von Holz und Aluminium vereint das Fenster viele Vorteile in einem: die gute Wärmedämmung von Holzfenstern und die Witterungsbeständigkeit von Aluminiumfenstern.

Erfahren Sie hier mehr über die Preise sowie Vor- und Nachteile von Holz-Alu-Fenstern.


Inhalt

1. Allgemeines

2. Preise

3. Förderung

4. Vorteile und Nachteile

Neue Fenster inklusive Einbau schon ab 490 €

Allgemeines zum Holz-Alu-Fenster

Technisch gesehen handelt es sich bei einem Holz-Alu-Fenster um ein Holzfenster, bei dem an der Außenseite ein Aluminiumprofil angebracht wurde. Das empfindliche Holz befindet sich auf der Fensterinnenseite, sodass lästige Erhaltungsanstriche entfallen. Den witterungsunempfindlichen Aluminiumrahmen kann man mit Hilfe von Holzverzierungen an die Optik der Holzinnenseite anpassen. Dadurch ist auch von außen eine wundervolle Holzoptik möglich. Durch die flexible Kombination von Aluminium mit Holz können Holz-Aluminium-Fenster sogar im Denkmalschutz eingesetzt werden.


Übliche Preise für Holz-Alu-Fenster

Durch die aufwendigere Herstellung sind die Preise für Holz-Alu-Fenster höher als die Preise einfacher Holz- oder Alu-Fenster. Je kleiner der U-Wert, desto höher ist die Energieeffizienz, aber umso höher steigen auch die Preise. Beim Kauf von Holz-Alu-Fenstern ist mit einem Preis-Aufschlag von ca. 30 Prozent im Gegensatz zu normalen Holzfenstern zu rechnen.

Weil Holz-Alu-Fenster aus zwei teuren Materialen hergestellt werden, sind die Preise für das Endprodukt natürlich auch entsprechend hoch. Wer auf den Komfort dieser Fenster aber nicht verzichten möchte, der kann über die höheren Anschaffungskosten sicher hinwegsehen.

Öffnungs-mechanismusVerglasungHolzGrößePreis pro Fenster
(samt Einbau)
Festverglasung 2-fach-Verglasung Kiefer 100 x 100 cm ab 500 Euro
2-fach-Verglasung Kiefer 130 x 150 cm ab 600 Euro
3-fach-Verglasung Kiefer 100 x 100 cm ab 600 Euro
3-fach-Verglasung Kiefer 130 x 150 cm ab 700 Euro
Drehkipp-Fenster 2-fach-Verglasung Kiefer 100 x 100 cm ab 700 Euro
2-fach-Verglasung Kiefer 130 x 150 cm ab 900 Euro
3-fach-Verglasung Kiefer 100 x 100 cm ab 800 Euro 
3-fach-Verglasung Kiefer 130 x 150 cm ab 1.000 Euro 

Holzart - wichtig für den Preis der Holz-Alu-Fenster

Da das Fensterinnere aus Holz besteht, kann man auch hier - wie natürlich bei normalen Holzfenstern - die verwendete Holzart beim Holz-Alu-Fenster wählen. Dabei bestehen teilweise nicht unerhebliche Preisunterschiede. Kiefernholz ist die günstigste Wahl und Eichenholz die teuerste. Weitere Möglichkeiten sind: Fichte, Eiche, Kiefer, Lärche, Buche, Pinie und Meranti.

Verglasung - wichtig für den Preis der Holz-Alu-Fenster

Einsparungen sind bei der Verglasung möglich. Da der Holzrahmenwärmeisolierend ist, reicht eine Zweifach-Verglasung aus. Neben der Vernachlässigung der Wärmeschutzverglasung sollten Sie sich überlegen, ob eine Investition in eine Sicherheitsverglasung oder eine Schallschutzverglasung für Sie sinnvoller ist. Durch aufwendigere Verglasungen wird ein Fenster zwar teurer, dafür aber natürlich auch hochwertiger.

Öffnungsmechanismus - wichtig für den Preis der Holz-Alu-Fenster

Bild: Ein zweiflügeliges Holz-Alu-Fenster Ein zweiflügeliges Fenster | © Hans / pixabay.com CC0

Fenster sind längst nicht mehr nur zum durchschauen da. Der moderne Mensch möchte seine Holz-Alu-Fenster natürlich auch öffnen können, um zu lüften oder sie von außen putzen zu können.

Neben der Festverglasung, die zwar günstig, aber häufig unpraktisch ist, existieren deshalb auch sogenannte Drehkipp-Fenster. Neben dem Preis ist hier selbstverständlich auch die Funktionalität höher.

Bei dieser Konstruktion kann das Holz-Alu-Fenster geöffnet oder auch einfach nur gekippt werden. Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen ein- und zweiflügeligen Fenstern.

Die zweiflügelige Ausführung besitzt einen sogenannten Stulp an einer Seite, an dem die gegenüberliegende Fenster-Seite anliegt. Die Stulp-Seite bleibt meist geschlossen (kann aber auch geöffnet werden) und dient als Anschlag für die andere Seite des Fensters.

Preise der Fenster-Montage

Zusätzlich zu den Anschaffungskosten der Holz-Alu-Fenster müssen Sie Kosten für den Einbau einplanen. Dieser nimmt in der Regel vier Stunden in Anspruch, sodass zusätzliche Kosten von 160 Euro entstehen. Bei Angeboten von energieheld sind die Montagekosten in den angegebenen Preisen stets enthalten!

Neue Fenster inklusive Einbau schon ab 490 €

Förderung für neue Holz-Alu-Fenster

Für neue Holz-Alu-Fenster bietet der Staat Ihnen eine Förderung an. Es werden nur dreifachverglaste Fenster gefördert. Zudem muss ein Energieberater den Austausch beaufsichtigen und der Antrag muss vor Umsetzung der Maßnahme gestellt werden. Sind diese Bedingungen erfüllt, erhalten Sie mit dem KfW-Programm 430 10,0 Prozent der Modernisierungskosten (maximal 5.000 Euro).

HolzfensterAnzahlProgrammKosten samt Förderung
2-fach-Verglasung 10 - 9.000 €
3-fach-Verglasung 10 KfW 430 (10,0% der Kosten) 8.900 €

Vorteile und Nachteile der Holz-Alu-Fenster

Das Holz-Alu-Fenster vereint die Vorteile der Materialen Holz und Aluminium. Als Nachteil bleiben nur die hohen Preise. Wenn Ihnen die Optik und die Funktionalität der dieser Fenster zusagen, dann spricht eigentlich nichts gegen die Anschaffung.

Besonders wenn Ihre aktuellen Fenster sehr alt sind, machen Sie mit neuen Holz-Alu-Modellen kein "Minusgeschäft", weil ein großer Teil der momentanen Heizkosten eingespart werden kann. Falls Sie es aber doch lieber etwas günstiger hätten, kann jederzeit auf einfache Kunststofffenster zurückgegriffen werden.

Vorteile der Holz-Alu-FensterNachteile der Holz-Alu-Fenster
Gute Wärmedämmung Höhere Preise als bei anderen Fenstern
Auch für Passivhäuser geeignet  
Ansprechende Optik  
Einfach zu pflegen

Sind Holz-Alu-Fenster wirklich energieeffizient?

Foto: Energieeffizienz eines Holzfensters Energieffizienz von Holz-Alu-Fenstern | Bild: www.kneer-suedfenster.de

Durch die Verwendung von Holz im Fensterinneren ist eine sehr gute Wärmedämmung gegeben, da die schlechte Wärmeleitfähigkeit des Holzes ausgenutzt wird. Dementsprechend ist der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) der Holz-Alu-Fenster sehr gut. Besonders gut dämmende Exemplare können U-Werte von 0,74 Watt je Quadratmeter und je Kelvin erreichen.

Damit übertreffen Holz-Alu-Fenster die Anforderungen der EnEV 2014 deutlich. Auch die Bestimmungen für Passivhäuser werden eingehalten. Erneuern Sie ein 200x100 cm Fenster mit einem U-Wert von 1,3 durch ein modernes Holz-Alu-Fenster, so sparen Sie allein durch die Erneuerung eines Fensters jährlich etwa 12 Liter Heizöl.

Sie suchen Angebote für Ihre Modernisierung?

Jetzt Anfrage stellen
 

Energieheld GmbH © 2018