Wieso soll ich keine Alufenster in meinem Privathaus einbauen?

–3 Punkte
Gefragt 6, Okt 2016 in Fenster von Luisa Schmitz (170 Punkte)

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet 7, Nov 2016 von Christian Stöhr (2,110 Punkte)

Hallo Fr. Schmitz,

ein Aluminiumfenster hat vor allen Vorteile bei der Stabilität und ist daher z.B. bei Fassadenverglasungen für große Flächen relevant.

Bei typischen Fenstergrößen im Privathaus spielt dieser Vorteil allerdings kaum eine Rolle, da Fenster in der Regel kleiner sind und man dort gut mit stahlverstärkten Kunststofffenstern oder Holzfenstern auskommt.

Ein klarer Nachteil von Alufenstern ist der Preis und die schlechte Wärmedämmung. Jeder der vor allem ältere Alu-Fenster hat kennt den eiskalten Fensterrahmen im Winter und den knalle heißen Rahmen im Hochsommer. Aus diesen beiden Gründen würde ich von Alu-Fenstern abraten.

145 Fragen

228 Antworten

46 Kommentare

317 Nutzer

...