Ist es sinnvoll eine Photovoltaikanlage mit einer Wärmepumpe oder Infrarotheizung zu kombinieren?

–1 Punkt

3 Antworten

+2 Punkte
Beantwortet 5, Nov 2016 von GESBB (1,160 Punkte)
ausgewählt 14, Nov 2016 von Basti
 
Beste Antwort
Hallo,
durchaus, insbesondere bei gut gedämmten Neubauvorhaben.
Ich habe bei meinen Planungen mehrere WP-Anlagen unterschiedlichster Quellennutzung mit PVA kombiniert. In letzter Zeit meist vollmodulierende LWP.
Häufig ist dabei Heizung und WW zum "Nulltarif" und ggf mehr, z.B. Kühlung, innerhalb einer Jahresbilanz möglich.
Viele EFH/ZFH leiden in der sommerlichen Hitzeperiode unter erheblichen Kühllastbedarfen (hohe Raumtemperaturen insbesondere in OG), die sich mittels WP oder zusätzlicher Klimaanlagen auf ein erträgliches Maß herunterkühlen lassen.
Eine PVA ist da besonders hilfreich, da Kühlbedarf und verwertbares Energieangebot der Sonne sich identisch verhalten.
Die direkte Kombi einer PVA mit Infrarotheizflächen als alleinige Wärmeversorgung sehe ich deutlich kritisch.

v.G.
0 Punkte
Beantwortet 16, Apr 2017 von Quad Blau (180 Punkte)
Hallo

Ich betreibe seit 2012, 2013 und 2016 3 PV-Analgen mit 17kWp und 15.000 kWh / anno Ertrag. Im Winter ist so wenig Strom da, dass es für mich günstiger ist, den geringen Stromüberschuss einzuspeisen und den WP-Strom einzukaufen.

In den 4 Wintermonaten (Nov bis Feb)  gibt es ca. 2.000 kWh PV-Strom, da ich brauche aber ca. 4.000 kWh für die WP. Also verwende ich den PV-Strom nur im Haushalt und für das e-Auto.

QB
0 Punkte
Beantwortet 26, Sep 2017 von RPaschotta (300 Punkte)
Wie Quad Blau ausgeführt hat, steht im Winter oft zu wenig Solarstrom zur Verfügung. Am ehesten geht das, wenn die Solaranlage dafür optimiert ist: relativ steiler Anstellwinkel für gute Ausbeute bei niedrigem Sonnenstand (und leichtes Abrutschen von Schnee) und natürlich keine Beschattung z. B. durch benachbarte Gebäude. Grundsätzlich ist das Problem, dass eine im Winter nennenswert Heizstrom liefernde PV-Anlage im Sommer meist große Überschüsse liefern würde, und diese werden heutzutage nicht mehr hoch vergütet. Das ist das Grundproblem der Solarheizung (https://www.energie-lexikon.info/solarheizung.html).

145 Fragen

228 Antworten

46 Kommentare

317 Nutzer

...