Lohnt sich ein BHKW im Einfamilienhaus?

+1 Punkt
Gefragt 20, Jan 2017 in Heizung von Veronika (370 Punkte)
Liebes Forum,

vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Bringt ein Blockheizkraftwerk etwas im Einfamilienhaus?

Auf welche Randbedingungen muss ich achten?

Könnt ihr vielleicht sogar einen Hersteller empfehlen? Das wäre super.

Schon einmal vielen Dank. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten :-)

Grüße Vroni

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 24, Jan 2017 von energie-experten.org (1,460 Punkte)
ausgewählt 27, Jan 2017 von Basti
 
Beste Antwort

Hallo Vroni, ein BHKW im eigentlichen Sinne ist im EFH idR unwirtschaftlich, da letztlich nur Strom produziert wird/ werden sollte, wenn auch Wärme produziert wird. Die BHKW, die früher im EFH-Bereich angeboten wurden, sind daher meist zu groß, um den produzierten Strom gänzlich selbst zu verbrauchen. Der eingespeiste Überschussstrom rentiert sich nicht. Daher setzt man heute auf Mini- bzw. Mikro-BHKW. Diese sind dann so klein dimensioniert, dass der vom Generator produzierte Strom zum einem größeren Teil selbst verbraucht werden kann. Aber auch hier ist die Wirtschaftlichkeit aufgrund der höheren Anschaffungs- und auch Betriebkosten im Einfamilienhaus vergleichsweise gering, wenn es um eine reine Wärmeanwendung geht.

145 Fragen

228 Antworten

46 Kommentare

317 Nutzer

...