Förderung bei Austausch einer Etagen Heizung Gastherme?

+1 Punkt
Gefragt 5, Okt 2017 in Heizung von dkhvlu (190 Punkte)
Hallo,

da meiner Etagenheizung-Gastherme nahezu 20 Jahre alt ist, bin ich am überlegen eine neue Einbauen zu lassen.

Was ist hierbei zu beachten und gibt es für eine neue Gastherme Fördermittel?

Für Antworten bin ich dankbar!

3 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 6, Okt 2017 von Jens Zarnack (740 Punkte)

Hallo,

so eindeutig lässt sich das nicht sofort sagen.

Folgende Fragen wären zunächst zu klären:

  • Handelt es sich um eine Wohnungseigentümergemeinschaft?
  • Wieviele Wohneinheiten hat die Immobilie?
  • Möchten Sie einen Zuschuss oder ein Darlehen?

Nach Klärung der Fragen, antworte ich Ihnen gern dazu.

+1 Punkt
Beantwortet 6, Okt 2017 von dkhvlu (190 Punkte)

Hallo Herr Zarnak,

Es handelt sich um eine Wohnungseigentümergemeinschaft mit 15 Einheiten

Jeder Eigentümer ist aber für seine Gas-Etagenheizung selbst verantwortlich. Also Wartung, Reparaturen etc, kann jeder Eigentümer selbst händeln. Ich bin Eigentümer von 3 Wohnungen in diesem Haus.

Das ist davon abhängig was günstiger ist. Auch unter Berücksichtigung der steuerlichen Situation

0 Punkte
Beantwortet 12, Okt 2017 von Jens Zarnack (740 Punkte)
Wenn es sich um eine WEG handelt, ist der Austausch der Heizungsanlage durch die KfW förderfähig. Als Einzelmaßnahme fördert die KfW den Austausch der Heizungsanlage mit 10% (maximal 5.000 € je Wohneinheit) und als Heizungspaket mit 15% (maximal 7.500 € je Wohneinheit) der angefallenen Kosten.

Der Unterschied ist der Aufwand, der hinter der der ganzen Maßnahme steckt. Es müssen die entsprechenden Vorgaben der KfW beachtet werden!

128 Fragen

232 Antworten

48 Kommentare

340 Nutzer

...