Hydraulischer Abgleich bei einer Einrohrheizung möglich?

0 Punkte
Gefragt 18, Okt 2017 in Heizung von paul2808 (120 Punkte)
Hallo zusammen,

ist ein hydraulischer Abgleich bei einer Einrohrheizung möglich?

Gruß

Paul

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet 23, Okt 2017 von Andreas Skrypietz (2,680 Punkte)
Moin Paul,

auch eine Einrohrheizung kann man hydraulisch abgleichen. Da bei solch einer Heizung das gesamte Heizungswasser - Vorlauf wie Rüclauf - in einer gemeinsamen Ringleitung zirkuliert, wirken sich Veränderungen an einem Heizkörper sofort auf das gesamte System aus.

In einer Heizungsanlage mit parallelem Vor- und Rücklauf kann ich die Durchflussmenge an einem Heizkörperventil ändern ohne dass dies Auswirklungen hat auf die Versorgung der anderen Heizkörper im System. Bei einem Einrohrsystem führt eine solche Begrenzung des Durchlusses an einem Heizkörper dazu, dass der nächste Heizkörper, der am Ring angeschlossen ist, viel mehr Wasser erhält als er für die Versorgung des jeweiligen Raumes benötigt.

Der hydraulische Abgleich eines Einrohrsystems funktioniert über spezielle Ventile, die den Durchfluss in Abhängigkeit von der gemessenen Rücklauftemperatur steuern. Wo diese Ventile eingebaut werden, muss der Heizungsbauer vor Ort entscheiden. Es gibt vertikale und horizonale Einrohrsysteme: Vertikale Systeme, hier sind übereinanderliegende Heizkörper an einem gemeinsamen Strang angeordnet, findet man eher in größeren Gebäuden, horizontale Systeme sind in der Regel auf eine Wohnung oder eine Etage beschränkt.

Ob sich der hydraulische Abgleich lohnt oder ob nicht eine technische Umrüstung die bessere Lösung ist, kann nur vor Ort entschieden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Skrypietz
Kommentiert 23, Nov 2017 von Martin Schlobach (1,130 Punkte)
Hallo Andreas, sehr gut beschrieben.
Liebe Grüße, Martin

128 Fragen

232 Antworten

48 Kommentare

340 Nutzer

...