MUSS der dachboden der KEIN wohnraum sondern nur Abstellort ist nach dem dämmen(nur wegen Wärmeschutz) mit einer Dampfbremse versehen werden??

0 Punkte
Gefragt 17, Mai 2018 in Dach von Fritschi (120 Punkte)

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2018 von Andreas Skrypietz (2,680 Punkte)
Moin Fritschi,

gute Frage, aber eine seriöse Antwort kann ohne Kenntnis der Konstruktion nicht gegeben werden. Ob eine Dampfbremse eingebaut werden muss, hängt von mehreren Dingen ab: Wie ist der Deckenaufbau? Wird die Decke zum Dachboden zwischen den Dachbalken gedämmt oder liegt die Dämmung auf der Decke zum Dachboden? Welche Materialien kommen in welcher Stärke zum Einsatz?

Hat man die Antworten auf diese Fragen, weiß man ob eine Dampfbremse benötigt wird oder nicht.

Und noch eins: Die Aufgabe einer Dampfbremse ist es, zu verhindern das zuviel Feuchtigkeit in die jeweilige Konstruktion eindringt. Denn dort kann zuviel Feuchtigkeit aus dem bewohnten Innenraum Schaden anrichten, im Dachraum eher weniger.

Ich hoffe, diese kurzen Ausführungen helfen weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Skrypietz
0 Punkte
Beantwortet 10, Okt 2018 von Jens Zarnack (740 Punkte)
Die Dampfbremse wird nicht wegen des Wärmeschutzes eingebaut, nur indirekt! Die Dampfbremse soll zum einen verhindern, dass zuviel Feuchtigkeit auf einmal in die Dachkonstruktion gelangt, zum andern soll diese verhindern, dass es im Dachgeschoss zieht. Die Dampfbremse stellt die winddichte Ebene her!

Aber kein Wohnraum, nur Abstellraum... Wieso überhaupt isoliert? Ist denn der Raum beheizt? Es gibt hier einige Fragen, die ersteinmal geklärt werden müssen, dann kann auch eine genaue Antwort gegeben werden...

128 Fragen

229 Antworten

47 Kommentare

325 Nutzer

...