Pelletheizung und Fussbodenheizung?

+1 Punkt
Gefragt 2, Nov 2016 in Heizung von Sbe (250 Punkte)
Wir planen Fussbodenheizung in unserem neuen Haus. Zuerst dachten wir an eine Gasheizung, nun gibt es keinen Gasanschluss für das Grundstück, welche Heizart empfiehlt sich?

1 Antwort

+3 Punkte
Beantwortet 3, Nov 2016 von Andre (4,520 Punkte)
Hallo Sbe,

bei einem Neubau bieten sich oftmals Wärmepumpen an, da diese gerade in Kombination mit niedrigen Vorlauftemperaturen (Fussbodenheizung) und einer starken Dämmung ihre stärken ausspielen.

Hier würde ich wenn möglich immer auf eine Sole-Wasser-Wärmepumpe (Bohrung, Graben- oder Flächenkollektoren) zurückgreifen, da diese deutlich bessere Jahresarbeitszahlen als Luft-Wasser-Wärmepumpen erreichen.

Diese sind zwar teurer in der Anschaffung, da man ein mal die Quelle erschließen muss (Bohrung, etc.) aber im Betrieb wie gesagt günstiger, vor allem wenn mal ein richtig kalter Winter kommt in dem die Luft-Wasser-Wärmepumpe evtl. nur mit dem Heizstab hinterherkommt.

Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, ist eine Pelletheizung natürlich auch eine gute und ökologische Wahl, aber auch nicht günstig in der Anschaffung.

Zur Not würde natürlich auch eine Lösung mit Flüssiggas funktionieren, aber meines Erachtens nicht wirklich nachhaltig.

145 Fragen

228 Antworten

46 Kommentare

317 Nutzer

...