Umweltschutz Durch E Mobilität

Mit der THG-Quote Geld verdienen und die Umwelt schützen

Der Wandel der Mobilität ist in einem vollen Gange und wird beständig fortgesetzt. Vor allem Verbraucher, aber auch Unternehmen können durch die sogenannte THG-Quote profitieren und sich sogar ein nettes Zubrot verdienen. Die THG-Quote wurde eingeführt, um die elektrische Mobilität stärker zu fördern. Es handelt sich dabei im Endeffekt um den privatisierten Emissionshandel, wie er schon aus der freien Wirtschaft bekannt ist. Wie das funktioniert, und wie Verbraucher davon profitieren können, werden die nächsten Absätze einmal näher erläutern.

So werden Elektrofahrzeuge durch die THG-Quote gefördert

Es gibt viele gute Gründe, um sich ein neues Elektroauto zu kaufen. Einer der wichtigsten dürften die niedrigen Unterhaltskosten sein, die sich nicht nur beim Verbrauch bemerkbar machen. Elektroautos werden immer erschwinglicher und Verbraucher merken schon jetzt, dass elektrisch angetriebene Fahrzeuge gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor einige Vorteile haben. Mit der THG-Quote ist ein weiterer Anreiz hinzugekommen, der die Anschaffung noch attraktiver macht. Jedes gekaufte elektrische Auto verringert den Schadstoffausstoß. Diese positive Verringerung der Emissionen soll durch die THG-Quote zusätzlich entlohnt werden. Fahrzeughalter können sich, abhängig von verschiedenen Faktoren, den Emissionsvorteil ihrer Fahrzeuge zertifizieren lassen. Diese Zertifikate sind frei handelbar und vor allem für Unternehmen interessant, die noch nicht auf elektrische Mobilität setzen oder sich anderweitig Emissionszertifikate zukaufen müssen.

Der Handel mit THG-Quoten lohnt sich für Verbraucher

Während Unternehmen beim Handel von THG-Quoten die Gewinne daraus versteuern müssen, so haben Verbraucher einen umfassenden Schutz vor den Zugriffen des Finanzamts in diesem Bereich. Einfacher gesagt: Jeder Gewinn aus dem Handel mit THG-Quoten ist für private Verbraucher steuerfrei. Wer sich die fortlaufenden Unterhaltskosten für eine Elektrofahrzeug näher ansieht und die Preise für entsprechende THG-Quoten mit den Aufwendungen vergleicht, erkennt schnell die Gewinnchancen. Für Verbraucher ist es deswegen besonders wichtig einen Händler zu finden, der nicht nur im Service, sondern auch bei den Preisen überzeugen kann. Mit einem THG Quoten Vergleich kann sich jeder das bestmögliche Angebot heraussuchen und so seine THG Quote maximal gewinnbringend veräußern. Gerade in der heutigen Zeit ist die Anschaffung eines neuen E-Autos eine sinnvolle Investition und durch die THG-Quote wird sie noch attraktiver.

Was wird benötigt, um die THG-Quote zu beantragen?

Um als Fahrer eines Elektroautos dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, wird die Zulassungsbescheinigung Teil 1 – also der Fahrzeugschein – benötigt. Damit der Antrag problemlos beim Umweltbundesamt bearbeitet werden kann, sollte beachtet werden, dass die gesamte Vor- und Rückseite des Fahrzeugscheins hochgeladen wird, ebenso sollte die Bildqualität des Fotos oder des Scans entsprechend gut sein. Auch sollten alle Anforderungen an das Fahrzeug erfüllt werden.

Für die THG-Quote relevante Daten aus dem Fahrzeugschein sind der Vor- und Nachname des Fahrzeughalters, welcher der gleiche wie der, des Antragsstellers sein sollte, das Zulassungsdatum des Fahrzeugs, der Fahrzeugtyp, die Fahrgestellnummer, die Antriebsart und der Zahlencode der Antriebsart – bei E-Fahrzeugen ist das die Codenummer 0004.

Fazit: Anbieter vergleichen und die besten Preise nutzen

Da ein Ertrag aus dem Handel mit THG-Quoten von der Steuer befreit ist, ergeben sich für Verbraucher durchaus realistische Einkünfte. Klar, wird niemand in Gänze den Kaufpreis des Neuwagens zurückbekommen. Aber ein Teil der Unterhaltskosten dürfte auf jeden Fall wieder im eigenen Portemonnaie landen. Die Nachfrage seitens Unternehmen an entsprechenden Zertifikaten ist sehr hoch. Das liegt mitunter auch an der derzeit mangelnden Verfügbarkeit an gewerblichen Lösungen für die E-Mobilität. Private Autos lassen sich leichter bauen und entwickeln, als beispielsweise ein Schwerlasttransporter. Daraus ergeben sich für Verbraucher komfortable Situationen, in denen eigene THG-Quoten mit hohem Gewinn verkauft werden können. Mit einem Vergleich der Anbieter und der jeweiligen Preise für die THG-Quote kann sich jeder die besten Angebote heraussuchen und seine Möglichkeiten effektiv nutzen. Dieser Artikel dient dem Zweck, Sie über die Möglichkeiten des Handels mit THG-Quoten zu informieren. Dieser Handel kann einen weiteren Anreiz darstellen, auf E-Mobilität zu setzen. Allerdings sind wir der Meinung, dass der Schutz der Umwelt den wichtigsten Anteil an einer Kaufentscheidung ausmachen sollte.

Bildverzeichnis
Titelbild: pixabay.com © Elisa Riva | Eine Auto Illustration
und pixabay.com © frozennuch | recyclebares Papier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.