Energieverlusten mit Sonnenschutz vorbeugen

thermorollo2

Dicht angebrachte Kälteschutz-Plissees können helfen, die Energieverluste über die Fenster zu senken.

Die Energiekosten steigen immer weiter und viele Haushalte bekommen mittlerweile Betriebskostenabrechnungen, die fast schon einer zweiten Miete nahekommen. Energie zu sparen ist daher keineswegs nur noch Idealisten vorbehalten, sondern mittlerweile ein entscheidender Faktor, um Geld zu sparen. Doch nicht nur mit einer soliden Dämmung und einem ökonomischen Heizverhalten kann man unnötigen Wärmeverlusten im Winter vorbeugen, sondern auch durch den Einsatz von einem wärmeisolierenden Sonnenschutz am Fenster.

Dass mit alten Fenstern sehr viel Energie in den Winterperioden praktisch zum Fenster hinausgeheizt wurde, ist nicht wirklich neu.

Eine energetische Sanierung von alten Fenstern hin zu modernen Wärmeschutz-verglasungen stellt natürlich die umfassendste und ganzheitlichste Möglichkeit der Energieersparnis dar. Moderne, mehrfach verglaste Fenster erreichen heutzutage zwar eine bis zu 70-prozentige Isolierung. Das heißt aber zugleich, dass der verbleibende Rest der Heizwärme noch immer über die Fenster abgegeben wird. Es gibt jedoch Methoden mit denen sich entsprechende Verluste minimieren lassen, wie Außenrollläden, Isolierfolien, Kälteschutz-Plissee und Thermorollos.

Problem: Mietwohnungen

Für Hausbauer oder Hausbesitzer ist auf jeden Fall die Anschaffung von Außenrollläden empfehlenswert, die einen Wärme- und Kälteaustausch am Fenster zusätzlich minimieren, da sie eine Isolierschicht zwischen Rollladen und Glas bilden. Die Dämmung des Rolladenkastens nicht vergessen. Schwierig verhält es sich jedoch in Mietwohnungen. Denn hier wird eine Außenanbringung von Rollläden vom Vermieter häufig nicht genehmigt. Eine gute Alternative stellt hier ein innenliegender Sonnenschutz dar, insofern er mit speziell isolierenden Eigenschaften ausgestattet ist.

Thermorollos & Wabenplissees

Nicht gerade dekorativ, dafür aber recht effizient sind Kälte- und Wärmeschutzfolien für die Innenmontage. Vorsichtshalber sollte hier jedoch zuvor immer die Erlaubnis des Vermieters eingeholt werden. Und: Um die Folie auch wirklich glatt anzubringen, empfiehlt sich immer eine Montage zu zweit.

Weitere Möglichkeit: Wabenplissees. Diese speziell gefalteten Stoffe sind mit einer wabenförmigen Luftschicht ausgepolstert, die speziell gegen Wärme und Kälte isoliert. Laut messtechnischen Untersuchungen des Fraunhofer Instituts für Bauphysik (IBP) im Auftrag des Verbandes innenliegender Sicht- und Sonnenschutz (ViS) lässt sich mit deren Einsatz der Energieverbrauch zwischen etwa 7 und 25 Prozent senken. Einflussfaktoren für die abweichenden Werte waren hier insbesondere die Art des Gebäude und der Fensterverglasung. So fiel die Gesamt-Energieersparnis bei mehrfach verglasten Fenstern natürlich geringer aus als bei einfach verglasten, da sie von sich aus schon einen höheren Isolationsgrad mitbringen.

Um Energieverlusten mit diesem Sonnenschutz maximal vorzubeugen, rät Plissee-Experte.de, Wabenplissees in der Glasleiste unmittelbar vor der Fensterscheibe anzubringen und sie zumindest in der Nacht immer vollständig aufzuspannen, um die Fenster möglichst flächendeckend abzudämmen.

Eine andere Variante sind Thermorollos, die auf der Rückseite mit einer Aluminiumbeschichtung auf der Rückseite ausgestattet sind. Auch diese Art der Fensterdekoration verhindert effektiv, dass die Heizwärme im Winter ungehindert durch das Fensterglas entweichen kann.

Wärmeeinträge im Winter nutzen & Heizung runterdrehen

Ein wichtiger Energiespartipp im Winter ist auch, unbedingt den Licht- und Wärmeeintrag an wärmeren Tagen zu nutzen und die Heizung entsprechend runterzudrehen oder auszuschalten. Die Nutzung der von außen kommenden Tageswärme ist allerdings nur mit Außenrollläden, Plissees und Rollos möglich, da sie variabel hoch- und heruntergezogen werden können. Kälteschutzfolien bieten diese Flexibilität nicht. Sind sie erst einmal angebracht, kann man von diesem Energiespareffekt nicht mehr stark profitieren.

Bildverzeichnis:
© Plissee-Experte.de

Share Button

Stephan Günther

"Für eine erfolgreiche Energie- und Wärmewende ist eine realistische und unabhängige Informationsbereitstellung wichtig. Bei Energieheld ist dies unser tägliches Bestreben."