Stromanbieter Wechseln Und Geld Sparen.

Stromanbieter wechseln und regelmäßig Geld sparen

Stromanbieter wechseln und regelmäßig Geld sparen
Bewerte diesen Artikel!

Die Strompreise steigen stetig an. Dieses Jahr lag die Preissteigerung bei etwa 8% im Vergleich zum Vorjahr.

Doch was kann man tun um diesen steigenden Kosten zu begegnen? Klar – Strom sparen. Durch energieeffiziente Geräte und ein stromsparendes Verhalten.
Doch auch ein regelmäßiger Wechsel der Stromanbieter kann zumindest die Stromkosten reduzieren.
Ein durchschnittlicher Einfamilienhaushalt bezahlt jährlich immerhin etwa 1.430,- Euro für Strom. (Bei einem Stromverbrauch von 5.500 kWh/a und einem Strompreis von 26 Cent pro kWh.) Der Wechsel des Stromanbieters zu einem passenderen Tarif kann einiges an Geld sparen, außerdem kann man sich noch zusätzlich die Wechselprämie sichern.

Energiepreisentwicklung infografik free

Stetiger Anstieg der Energiepreise

Der Markt der Stromanbieter – Wohin soll man wechseln?

Es gibt eine große Anzahl an Stromanbietern auf dem Markt. Der Großteil wird jedoch von einer Hand voll großer Konzerne beherrscht. Etwa von RWE, Vattenfall und E.ON. Dazu kommen jedoch noch  diverse kleinere Anbieter, sowie die reinen Ökostromanbieter. Die Wahl ist also Groß und der Markt undurchsichtig. Die Preise, welche die Stromanbieter dem Kunden stellen, variieren dabei. Ein Hauptkriterium dafür, wie teuer der Strom der verschiedenen Anbieter ist, hängt vor allem vor der Region ab, in der Sie als Strombezieher wohnen.
Es gibt also nicht DEN einen besten Stromanbieter für jeden, sondern je nach Region variieren die Tarife der Stromanbieter. Es ist also wichtig sich gut zu informieren und den für Sie passenden Tarif zu finden.

Worauf ist beim Wechsel des Stromanbieters zu achten?

Es ist stets auf zwei Kriterien zu achten. Den Grundpreis pro Monat und den Strompreis pro kWh. Je nach eigenem Verbrauch, sollten Sie diese beiden Kriterien beachten. Leute die eher weniger Strom verbrauchen (z.B.: Singles und Paare) sollten eher auf einen günstigen Grundpreis achten. Familien mit einem eher hohen Strombedarf fahren besser mit einem günstigen Strompreis pro kWh.

Wie wechsel ich?

Bei Stromanbietervergleichsportalen wie dem Anbietervergleich auf Wechseljetzt.de, können Sie sich den günstigsten Tarif einfach online errechnen lassen. Dabei nimmt in der Regel der neue Stromanbieter die Kündigung des alten Vertrages bei Ihrem jetzigen Anbieter vor.

Was bringt mir ein Wechsel des Stromanbieters?

Ein Wechsel des Stromanbieters, hin zu einem für sie passenderen Tarif, spart Ihnen überhöhte Strompreise. Bei einem regelmäßigen Wechsel des Stromanbieters, etwa jedes Jahr, können Sie sich sicher sein, stets den für sie günstigsten Anbieter zu finden. Zudem zahlen die Stromanbieter den Neukunden meist eine Wechselprämie. Diese kann bei einem Verbrauch wie oben angenommen von 5.500 kWh/a, bis zu 420,- Euro betragen.

„Somit kann mit regelmäßigem Stromanbieterwechseln den steigenden Strompreisen ein, nicht nur sprichwörtliches, Schnippchen geschlagen werden.“

Geschrieben von: Stephan Günther

Share Button

Stephan Günther

"Für eine erfolgreiche Energie- und Wärmewende ist eine realistische und unabhängige Informationsbereitstellung wichtig. Bei Energieheld ist dies unser tägliches Bestreben."