Blog Beitrag Energie Sparen

Energiesparen wird immer wichtiger

Es hat einige Zeit gedauert, bis sich in weiten Teilen der Bevölkerung der Wille zum bewussten Umgang mit Energie etabliert hat. Aufgrund gestiegener Preise und dem Willen, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, hinterfragen immer mehr Menschen ihren persönlichen Energiebedarf. Im Alltag lässt sich viel Energie einsparen, ohne dass man dafür auf Komfort verzichten muss. Wir verraten, worauf man achten kann.

Dass Strom nicht einfach aus der Steckdose kommt, sondern aufwändig produziert werden muss, lernen Kinder heute schon in jungen Jahren. Eltern und Lehrer regen zu einem bewussten Energieverbrauch an. Das Licht auszuschalten, wenn man ein Zimmer verlässt, ist für Kinder inzwischen selbstverständlich geworden.

Energie darf man aber nicht mit Strom gleichsetzen. Auch Gas für die Erzeugung von warmem Wasser und Heizungswärme ist in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen. Angesichts rapide steigender Gaspreise werden Investitionen in die Energieeffizienz von Gebäuden wirtschaftlich sehr viel interessanter. Neben der nachträglichen Dämmung spielt auch der Einbau neuer Fenster eine große Rolle für die energieeffiziente Sanierung eines Bestandsgebäudes. In den Zeiten der digitalen Kommunikation lassen sich Informationen über die verschiedenen Fensterarten, Preise und Lieferzeiten auch ohne einen Handwerkertermin bequem online einholen.

Investieren um zu sparen

Um nachhaltig weniger Energie zu verbrauchen, lässt es sich nicht immer vermeiden dafür Geld auszugeben. Viele Elektrogroßgeräte haben in den letzten Jahren hinsichtlich des Energieverbrauchs eine enorme Entwicklung durchlaufen. Wer eine mehr als 10 Jahre alte Waschmaschine benutzt, der sollte deren Strombedarf einmal mit dem Verbrauch eines neuen Gerätes vergleichen. Die Ersparnis pro Jahr könnte enorm sein.

Auch Immobilien lassen sich, wie im vorherigen Abschnitt erwähnt, durch eine nachträgliche Dämmung, den Austausch von Fenstern oder eine neue Heizungsanlage energetisch aufwerten. Wenn es um das Thema Heizung geht, dann besteht auch die Möglichkeit eine Förderung zu erhalten. Vor allem dann, wenn man ein sehr altes und ineffizientes Gerät austauschen möchte. Um sich unabhängig von zugekaufter Energie zu machen, kann man zudem eigenen Strom produzieren. Neben Photovoltaikanlagen gibt es inzwischen auch Windkraftanlagen für den privaten Gebrauch. Investitionen in die Energieeffizienz eines Gebäudes Lohnen sich auf jeden Fall.

Das eigene Verhalten anpassen

Es gibt leider kein Patentrezept, das für jeden geeignet ist, um möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Allerdings gibt es ein paar Punkte, die jeder beachten und für sich sinnvoll implementieren kann.

  • Raumtemperatur. Wenn Sie die durchschnittliche Temperatur in Ihren Wohnräumen um nur 1-2 Grad reduzieren, können Sie mit einer Energieersparnis von ca. 6% rechnen.
  • Kochen. Auch beim Kochen kann man Strom oder Gas sparen. Versuchen Sie immer mehrere Mahlzeiten gleichzeitig vorzubereiten und erhöhen Sie die Anzahl der zubereiteten Portionen. So können Sie die Zeit in der Energie verbraucht wird verringern.
  • Kühlschrank. Ggf. Kann es Sinn machen über einen kleineren Kühlschrank nachzudenken. Wenn Sie Ihren Alltag auch mit weniger kühl-bedürftigen Lebensmitteln bestreiten können, können Sie mit einem kleineren Gerät viel Energie einsparen.
  • Licht. Wie bereits eingangs erwähnt, sollten Sie jedes Mitglied Ihres Haushalts dazu anhalten das Licht auszuschalten, wenn das Zimmer verlassen wird. Das Gleiche gilt natürlich auch für alle elektronischen Geräte, die nicht akut verwendet werden.  

Die Zeiten, in denen Energie wie selbstverständlich in unbegrenzter Menge zur Verfügung stand, sind vorbei. Schwindende Ressourcen und die Klimaentwicklung zeigen allzu deutlich, dass Energieeffizienz und Energieeinsparungen essentiell wichtig geworden sind. Auch wenn die Verantwortung hierfür nicht nur bei dem privaten Verbraucher liegen sollte, kann jeder durch sein Verhalten im Alltag einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig den eigenen Geldbeutel schonen. Weiterführende Informationen dazu können Sie hier finden.

Bildverzeichnis
Titelbild: pixabay.com © Bru-nO| Eine Mehrfachsteckdose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.