Blog Beitragsbild Energetisch Sinnvoll Bauen

Energetisch sinnvoll bauen – Die Wandkonstruktion

In diesen Tagen stellt sich mehr denn je die Frage nach einer energetisch sinnvollen Bauweise. Ziel eines jeden Bauherren sollte es sein, dass die eigene Immobilie möglichst über Jahrzehnte hinweg den wachsenden Standards der Baubranche gerecht wird. Eine Möglichkeit, die bei der Konstruktion der Wände ergriffen werden kann, wird im folgenden Artikel näher beleuchtet.

Günstiger als jede Nachrüstung

Warum ist es so wichtig, schon beim Bau des Hauses auf diese Faktoren zu achten? Wer erst nach einigen Jahren oder Jahrzehnten auf die Idee kommt, energetisch noch einmal nachzubessern, ist in seinen Möglichkeiten limitiert. Die Schritte, die beim Bau bis dahin schon gegangen wurden, lassen sich nicht mehr oder nur schwierig rückgängig machen. Meist werden bei einer energetischen Sanierung aus diesem Grunde Maßnahmen empfohlen, die einen geringeren Eingriff in die bestehende Bausubstanz darstellen und die somit unter Umständen nicht das gleiche Level von Effizienz erreichen. Wer sich von Anfang an darüber Gedanken macht, wie eine möglichst hohe Energieeffizienz erreicht werden kann, verfügt in dieser Hinsicht über einen entscheidenden Vorteil. Im Laufe der Jahre amortisieren sich initiale Kosten verhältnismäßig schnell.  

Zweischaliges Verblendmauerwerk

Eine Möglichkeit, wie dies beim Bau der Wände berücksichtigt werden kann, ist das zweischalige Mauerwerk, welches auch als Verblendmauerwerk bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um zwei sehr massive Mauerschalen, zwischen denen ein Zwischenraum existiert, der mit Dämmstoffen gefüllt wird. Die Innenschale kann auf diese Weise eine tragende Funktion übernehmen und schallisolierend wirken. Weiterhin ist sie dazu in der Lage, Wärme über einen längeren Zeitraum zu speichern.

Der Zwischenraum des zweischaligen Verblendmauerwerks dient der Dämmung der Außenwand. Die Außenschale übernimmt den Schutz gegen die Witterung. Auf diese Art und Weise ist ein sehr guter Wärmeschutz möglich, der den aktuellen Standards entspricht. Wärmebrücken werden durch diesen Aufbau vermieden, um für eine möglichst gute Isolierung des Wohnraums zu sorgen. Die Konstruktion verfügt außerdem über einen ausgewogenen und starken Schallschutz. Weitere beispielhafte Infos zu dieser Art der Verblend-Außenwand finden Sie online.

Förderungen weiter verfügbar

Es ist nicht nur der Blick auf die Amortisierung der Kosten, die Bauherren in diesen Tagen dazu veranlasst, diese Lösung wahrzunehmen. Es handelt sich auch um eine Möglichkeit, die im Hier und Jetzt zusätzliches Kapital für das Bauvorhaben bedeuten kann. Dies hat mit den teils hohen Förderungen zu tun, die noch immer abgerufen werden können. Im Übrigen gelten diese Förderungen nicht nur für Neubauten. Es werden auch Komplettsanierungen sowie einzelne Sanierungsmaßnahmen an Bestandsgebäuden gefördert, wenn diese zur Steigerung der energetischen Effizienz beitragen. In Zusammenarbeit mit einem Energieberater ist es möglich, zielsicher das Niveau der Sanierung zu bestimmen, welches für den Erhalt der Gelder erreicht werden muss. Anschließend steht der günstigen Sanierung der eigenen vier Wände nichts mehr im Wege.

Bildverzeichnis
Titelbild: shutterstock.com © Monkey Business Images | Baustellenplanung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.