Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

Solardachziegel & Stromspeicher

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Was sind Solardachziegel?

Wie der Name schon andeutet, sind Solardachziegel eine Art von Dacheindeckung, mit der sich Strom aus Sonnenenergie erzeugen lässt. Das funktioniert genau wie bei einer herkömmlichen Photovoltaik-Anlage, ist aber deutlich unauffälliger. Aus technischer Sicht gibt es ansonsten keine großen Besonderheiten - Sie entscheiden sich lediglich für eine andere Optik, die meist auch mit höheren Kosten verbunden ist.

Unterschied zur Indach-Photovoltaik-Anlage

Weniger bekannt als Solardachziegel sind sogenannte Indach-Photovoltaik-Anlagen. Diese werden zwar auch anstelle von Dachziegeln verbaut und dichten das Dach ab, aber sie werden als zusammenhängende Module installiert, was in der Regel mit geringeren Kosten als bei Solardachziegeln verbunden ist. Optisch sind Indach-Anlagen aufgrund ihrer großen zusammenhängenden Flächen etwas auffälliger, die Module sind jedoch fast auf einer Höhe mit der übrigen Dacheindeckung.

Bild: Energieheld Tipp

Solardachziegel sind insgesamt weitaus weniger praktisch als es zu Beginn erscheinen mag. Jeder einzelne Ziegel muss gesondert verlegt und verkabelt werden, was sich auch in den Kosten niederschlägt - der Wegfall der herkömmlichen Dachziegel hat dabei preislich nur wenig Gewicht. Indach-Photovoltaik-Anlagen sind bei ähnlicher Optik deutlich günstiger.

Quelle: © autarq GmbH / youtube.com

Vorteile, Nachteile und Einsatzbereiche

Bild: Vorteile und Nachteile von Solardachziegeln
Dachdecken komplett mit Solardachziegeln | © Autarq GmbH

Für Solardachziegel gibt es eigentlich nur einen Einsatzbereich: Wenn die Optik wichtiger als die Wirtschaftlichkeit ist, dann kommen sie zum Einsatz. Der Umwelt tun Sie natürlich trotzdem etwas Gutes und Verluste sind ebenfalls unwahrscheinlich.

Echte finanzielle Gewinne gibt es jedoch meist nur mit herkömmlichen Photovoltaik- oder Indach-Anlagen. Zu den allgemeinen Nachteilen zählen bei Solardachziegeln nicht nur die Kosten, sondern auch die Störanfälligkeit der einzelnen Steckverbindungen - eine Fehlersuche kann hier lange dauern und teuer werden! Als Vorteil kann eigentlich nur die Optik angesehen werden.

Insgesamt ist die Bilanz für Solardachziegel zumindest im Neubau oder bei einer grundsätzlichen Neueindeckung nicht verheerend. Wem die Optik wichtig ist, der muss draufzahlen, aber unterm Strich ist das Ganze immer noch günstiger als überhaupt keinen PV-Strom zu nutzen. Das gilt besonders für denkmalgeschützte Bauten, die ohnehin neu eingedeckt werden müssen: Hier sind Solardachziegel oft die einzige Möglichkeit der PV-Stromerzeugung auf dem eigenen Dach. Wirklich teuer wird es dagegen, wenn vorhandene Ziegel gegen die Solar-Variante getauscht werden sollen. 

Vorteile Nachteile
Unauffälliges Aussehen Bei genauerer Betrachtung als Solardachziegel erkennbar
Alle Ziegel lassen sich einzeln austauschen Jeder einzelne Solardachziegel ist störanfällig
Nur ca. 14 % höhere Kosten im Neubau Ca. 140 % höhere Kosten im Bestandsbau
Solardachziegel lassen sich auch im Denkmalschutz verwenden  

Übliche Kosten für Solardachziegel

Bild: So viel Kosten Solardachziegel
Übliche Kosten für Solardachziegel (mit Einbau) | © Autarq GmbH

Bei den Kosten für Solardachziegel kommt es natürlich ganz auf den Anbieter, die Größe der Ziegel und die Dachform an. Für unsere beispielhaften Berechnungen legen wir die Solardachziegel der Firma autarq zugrunde.

Die Preise für einzelne Ziegel haben eigentlich wenig Aussagekraft, aber rechnet man die gesamten Kosten einer Anlage (inklusive Einbau) auf einen einzelnen Ziegel herunter, dann sollten Sie von mindestens 20 Euro pro Solardachziegel ausgehen. Pro Ziegel sind ca. 0,07 Quadratmeter Dachfläche realistisch.

Mit 50 Quadratmetern (ein normales Dach hat meist etwa 100 m²) der Solardachziegel schafft die Anlage 6 bis 7 Kilowatt-Peak, was ganz grob 5.000 bis 5.800 Kilowattstunden Strom pro Jahr entspricht - vollkommen ausreichend für ein Einfamilienhaus. Rechnet man die übrige Arbeit am Dach heraus und berücksichtigt nur das Verlegen der Solardachzeigel, dann kostet Sie die ganze Anlage etwa 18.000 bis 21.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Solardachziegel Eigenschaften
Kosten pro Ziegel (mit Einbau) mind. 25 € pro Stück
Fläche pro Solardachziegel ca. 0,07 m² pro Ziegel
Kilowatt-Peak pro m² ca. 0,13 kWp pro m²

Deutlich teurer wird es im direkten Vergleich, wenn die alte Dacheindeckung erst entfernt werden muss, um die Solardachziegel verlegen zu können. Bei so einem nachträglichen Einbau im Bestandsbau ist eine herkömmliche Aufdach-Photovoltaik-Anlage erheblich günstiger (8.000 bis 9.000 Euro mit Einbau). Hier noch einmal alle Kosten im Überblick:

Photovoltaik-Anlage
(100 m² Dach)
Kosten der Anlage Dacheindeckung & Dämmung Gesamt-Kosten inkl. Einbau & MwSt.
Neubau: Normale PV-Anlage 6,5 kWp 8.500 € 20.000 € 28.500 €
Neubau: Solardachziegel 6,5 kWp 19.300 € 13.000 € 32.300 €
       
Bestandsbau: Normale PV-Anlage 6,5 kWp 8.500 € entfällt 8.500 €
Bestandsbau: Solardachziegel 6,5 kWp 20.300 € entfällt 20.300 €

Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu normalen PV-Anlagen

Bild: Haus mit Solarziegeln
Wirtschaftlich und gut aussehend - Solardachziegel | © SolteQ

Nun wollen wir uns einmal die Wirtschaftlichkeit der Solardachziegel ansehen. Bei so einer Berechnung hängt letztendlich alles immer vom gewählten Szenario ab. Gehen wir zum Beispiel von einem Neubau aus, der ohnehin mit einem Dach versehen werden muss, dann sind die Solardachziegel vergleichsweise günstig.

Ist das Dach aber zum Beispiel erst 10 Jahre alt und es sollen nun die Hälfte der Ziegel gegen Solardachziegel getauscht werden, dann steht es ganz schlecht um die Wirtschaftlichkeit, weil bei einer normalen Photovoltaik-Anlage keine Neueindeckung notwendig ist. In unseren Berechnungen haben wir neben den Dacharbeiten auch die Stromkosten, Instandhaltungskosten und Preissteigerungen über 25 Jahre berücksichtigt.

Neubau
(inklusive Dach-Kosten)
Jahr 1 Jahr 10 Jahr 20 Jahr 25
Ohne PV-Anlage 21.300 € 35.500 € 56.300 € 69.200 €
PV-Anlage (6,5 kWp) 29.000 € 35.400 € 46.900 € 57.000 €
Solardachziegel (6,5 kWp) 33.000 € 41.700 € 56.500 € 68.600 €
Bestandsbau
(Dach ist 10 Jahre alt)
Jahr 1 Jahr 10 Jahr 20 Jahr 25
Ohne PV-Anlage 1.300 € 15.500 € 36.300 € 49.200 €
PV-Anlage (6,5 kWp) 9.000 € 15.400 € 26.900 € 37.000 €
Solardachziegel (6,5 kWp) 21.000 € 29.700 € 44.500 € 56.600 €

Hersteller von Solardachziegeln

Es gibt tatsächlich recht viele deutsche Hersteller von Solardachziegeln, auch wenn Tesla (noch nicht verfügbar) vermutlich zu den bekanntesten Unternehmen gehört. Hier haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Anbieter zusammengestellt:

Hersteller Produktname / Produkt Herkunftsland
Atlantis Energy Systems Sunslates / Solarschieferschindeln USA
Autarq Autarq Solardachziegel / Solardachziegel Deutschland
Eternit Solesia / Solardachsteine Deutschland
Hanergy Hantile Solar / Solardachziegel China
Nelskamp G 10 PV, MS 5 2Power*, MS 5 PV / Solardachziegel Deutschland
Gasser Ceramic Panotron PAN / Solardachziegel Schweiz
Paxos Solardachpfanne MH / Solardachpfanne Deutschland
SolteQ Dachschindel Biber / Quad 40 / Dachschindeln Deutschland
Tegola Tegosolar / Solardachziegel Italien
Tesla Solar Roof / Solardachziegel - und Solarschieferschindeln USA
REM Techtile Smart Q42/10 / Solardachziegel Italien
ZEP B.V. | Krannich Solar ZEP Solardachziegel / Solardachziegel Niederlande

*Duales System, produziert sowohl Strom als auch Wärme

Indach-Photovoltaik-Anlage als Alternative

Bild: Indach-Photovoltaikanlage
günstige Alternative zu Solardachziegeln - Indach-PV | © de:Freedom_Wizard / wikipedia.org CC-BY-SA 3.0

Wie eingangs bereits erwähnt, sind Solardachziegel nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Am Ende müssen Sie selbst wissen, wie wichtig Ihnen die Optik Ihrer Photovoltaik-Anlage ist. Ein guter Mittelweg zwischen herkömmlichen Aufbauten und den Solardachziegeln ist die Indach-Photovoltaik-Anlage.

Diese besitzt größere zusammenhängende Module, die in die Dacheindeckung eingelassen werden und trotz ihrer Größe relativ unauffällig sind. Hinsichtlich der Kosten ist wieder das Szenario entscheidend. Soll das Dach ohnehin neu gedeckt werden, dann sind die Indach-Module unterm Strich nur etwa 10 bis 20 Prozent teurer als eine normale Photovoltaik-Anlage.

Muss die Dacheindeckung jedoch nur für die Indach-Module entfernt werden, steigen die Kosten natürlich erheblich. Wartung und Verschleiß haben Sie bei einer Indach-Photovoltaik-Anlage aber auf jeden Fall besser im Griff als bei Solardachziegeln - das senkt wiederum die laufenden Kosten und macht diese Variante wirtschaftlicher.

So einfach funktioniert Energieheld

Bild: Icon Daten eingeben

Projekt einfach online erfassen

Geben Sie einfach online Ihre Daten in das Angebotsformular ein.

Bild: Icon Handwerker vermitteln

Wir vermitteln kostenlos Handwerker

Es melden sich nur geprüfte Fachbetriebe aus Ihrer Region.

Bild: Icon Angebot erhalten

Sie erhalten kostenlose Angebote

Sie erhalten kostenlos bis zu 5 Angebote von regionalen Handwerkern.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Kosten Stromspeicher

Wie viel kostet ein Stromspeicher?

Bild: Dach Kosten

Wie viel kostet ein neues Dach?

Bild: Photovoltaikanlage

Wie wirtschaftlich ist eine Photovoltaik-Anlage?