Neue Fenster gesucht?
  • kostenlose Angebote
  • regionale Betriebe
  • 100 % unverbindlich
Jetzt Handwerker in Ihrer Region finden.

Fensterbauer finden - Fachbetriebe für Fensterbau

Bild: Fenster wird eingebaut
Fensterbauer im Einsatz | © StockSnap / pixabay.com CC0

Neue Fenster bieten ein hohes Energiesparpotenzial bei energetischen Gebäudesanierungen. Wirklich sparen können Sie jedoch nur dann, wenn die neuen Fenster von einem professionellen Fensterbauer passgenau eingesetzt werden.

Schon kleine Abweichungen sind nicht nur optisch, sondern auch technisch problematisch, weil an diesen Stellen Wärmebrücken entstehen, die wiederum zu unnötigen Energieverlusten führen. Mit Energieheld finden Sie die besten und günstigsten Fensterbauer aus Ihrer Region, um mit Ihren neuen Fenstern auch ordentlich sparen zu können.

Inhalt


    Allgemeines zum Fensterbau

    Fensterbau ist im Grunde ein Sammelbegriff für verschiedenste Tätigkeiten in den Bereichen Glaserhandwerk, Dichtungstechnik, Elektrotechnik, Metallbau, Kunststofftechnik und Tischlerhandwerk - es geht also um mehr als nur um FensterFensterbauer montieren auch Rollläden, Alarmanlagen, Insektenschutzgitter und Pollenschutzgitter sowie Sonnenschutzsysteme wie Markisen. In Deutschland ist der Fensterbauer ein anerkannter Lehrberuf mit dreijähriger Lehrzeit.

    Die Ausbildung endet mit einer Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer. Eine Meisterprüfung kann nach sechsjähriger Gesellenzeit abgelegt werden. Seit 2006 existiert außerdem der spezialisierte Ausbildungsberuf des Kunststofffensterbauers. Wie Sie sehen, ist Fensterbau eine sehr komplexe Angelegenheit, mit der sich nur geschulte Fachbetriebe beschäftigen sollten.


    So finden sie günstige Fensterbauer

    Bild: Wintergarten
    Fenster in einem WIntergarten | © TapisRouge / pixabay.com CC0

    Jeder möchte gerne sparen, aber besonders bei Fenstern sollte die Qualität darunter nicht leiden. Mit Energieheld finden Sie problemlos günstige Fensterbauer aus Ihrer Umgebung ohne Abstriche bei Verarbeitung und Energieeffizienz machen zu müssen. In unserem Angebotsformular am rechten Bildschirmrand können Sie einfach die gewünschte Maßnahme angeben.

    Egal ob es sich um Fassadenfenster, Dachfenster oder Kellerfenster handelt - Zusammen mit Ihnen finden wir dann einen passenden Vor-Ort-Termin, bei dem die vorhandenen Fenster genau ausgemessen werden, um einen realistischen Kostenvoranschlag machen zu können. Entscheiden Sie sich anschließend für die Umsetzung mit Energieheld, dann begleiten wir Sie vor, während und nach dem Einbau der neuen Fenster.

    Mit unserem Fensterbau-Fachpartner-Netzwerk decken wir alle Bereiche dieses großen Marktes ab. Es ist ganz egal, ob Sie Fenster mit Holzrahmen, Kunststoffrahmen, Aluminiumrahmen oder Rahmen mit einer Kombination aus Holz und Aluminium suchen. Bei Ihren neuen Fenstern können Sie alle denkbaren Formen, Materialien und Farben wählen. Auch bei Neubauten helfen wir gerne weiter, damit Ihre neuen Fenster alle rechtlichen Vorgaben erfüllen.

    Energieheld-Hinweis

    Mit Energieheld finden Sie die besten Fensterbauer aus Ihrer Region. Wir nehmen jederzeit Rücksicht auf Ihre Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich Optik und Preis. Holen Sie sich ganz einfach kostenlos und unverbindlich Ihr Fenster-Angebot über unser Anfrageformular.


    Fensterbau-Fachbetrieb finden

    Tätigkeiten im Fensterbau

    Wie eingangs schon erwähnt, fallen im Fensterbau verschiedenste Tätigkeiten an. Wir haben für Sie eine anschauliche Liste mit den üblichen Aufgaben zusammengestellt und erläutert. Mit unserem Netzwerk finden Sie immer den richtigen Fensterbauer für Ihr Projekt:

    Tätigkeit Beschreibung
    Fenster und Türen herstellen Im professionellen Fensterbau können alle erdenklichen Größen und Formen von Fenstern oder Türen hergestellt werden. Standardgrößen sind dabei selbstverständlich günstiger als sehr spezielle Sonderanfertigungen.
    Fenster und Türen einbauen Fensterbauer übernehmen natürlich auch den Einbau aller Fenster und Türen.
    Alte Fenster und Türen fachgerecht entsorgen Meist werden die alten Fenster und Türen beim Einbau der neuen gleich durch den Fensterbau-Fachbetrieb, der die neuen Fenster und Türen einbaut entsorgt. Man kann sich jedoch auch einen Container bestellen und dies selber erldigen.
    Scheiben austauschen In einigen Fällen können Fensterbauer neue Scheiben in alte Fensterrahmen einsetzen. Diese Möglichkeit ist jedoch nicht immer gegeben.
    Wartung und Reparatur Im Fensterbau finden Sie auch die richtigen Ansprechpartner für Reparaturen oder Wartungsarbeiten. Besonders Holzfenster können leicht repariert werden.
    Anbringen von Beschlägen und Blenden Fensterbauer können Beschläge wie Scharniere und Hebel ersetzen oder auch Blenden anbringen.
    Installation von Rollläden und Markisen Bei höchsten Qualitätsstandards werden Rollläden und Markisen von ausgebildeten Fensterbauern montiert.
    Alarmanlagen montieren Alarmanlagen und andere Sicherungseinrichtungen fallen in der Regel auch in das Metier der Fensterbauer.

    Kosten für Fensterbauer und übliche Arbeiten

    Gute Fensterbauer zu finden ist eine Sache, ob man die geplanten Arbeiten bezahlen kann, das ist wieder etwas anderes. Es kann mitunter sehr teuer werden, ein komplettes Haus mit neuen Fenstern auszustatten. Sie sollten trotzdem nicht vor hohen Investitionskosten zurückschrecken, ohne die Amortisationszeit zu berücksichtigen.

    Wenn Sie auf fachmännischen Fensterbau setzen, dann haben sich neue Fenster aufgrund der Heizkostenersparnisse häufig schon nach wenigen Jahren amortisiert. Wichtig ist dabei nicht nur die Art der Verglasung, sondern auch ein professioneller Einbau. In der folgenden Tabelle finden Sie die üblichen Kosten für Arbeiten unserer Fensterbauer:

    Tätigkeit Kosten
    Neues Fenster inklusive Einbau ab 500 € pro Stück (Kunststofffenster)
    Neues Fenster mit Rollladen inklusive Einbau ab 800 € pro Stück (Kunststofffenster)
    Neue Tür inklusive Einbau ab 1.500 € (Haustüren)
    Einbau vorhandener Fenster ab 120 € pro Fenster
    Entsorgung alter Fenster und Türen durch einen Fachbetrieb ab 15 - 30 € pro Fenster / Tür
    Wartung und kleinere Reparaturen 50 - 150 € pro Fenster (inklusive Anfahrt)
    Neue Beschläge inklusive Einbau 100 - 200 € pro Fenster
    Neue Scheiben einsetzen 120 - 500 € pro Fenster
    Neue Markise inklusive Einbau 1.000 - 3.000 €
    Alarmanlage inklusive Einbau 300 - 5.000 €
    Fensterbau-Fachbetrieb finden

    Staatliche Förderung für Fensterbau

    Stand 2022 gibt es für neue Fenster sowohl Förderungen als auch einen zinsgünstigen Kredit. Wichtig ist, dass die Fenster den energetischen Standard des Gebäudes verbessern. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat dafür die Förderung übernommen, die Kredite gibt es weiterhin bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

    Wer neue Fenster einbauen lässt, bekommt im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) für diese Einzelmaßnahme eine BAFA-Förderung (BEG EM) in Höhe von 20 Prozent der Gesamtinvestition. Zusätzlich 5 Prozent gibt es, wenn der Fenstertausch vorab in einem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) eines dafür zertifizierten Energieberaters empfohlen und entsprechend umgesetzt wurde. Die Bemessungsgrenze liegt bei 60.000 Euro, sodass mit ISFP maximal 15.000 Euro (25 Prozent) Förderung für neue Fenster möglich sind.

    Alternativ steht ein zinsgünstiger KfW-Kredit für neue Fenster zur Verfügung. Beim KfW-Kredit 262 handelt es sich um ein Förderdarlehen von maximal 60.000 Euro, wovon der Tilgungszuschuss 20 Prozent beträgt, also 12.000 Euro. Der KfW-Zuschuss 430 ist Mitte 2021 weggefallen und war zuletzt nur noch für Effizienzhaus-Maßnahmen gültig. Ihn ersetzt der neue KfW-Zuschuss 461, der ebenfalls nur fürs Effizienzhaus gilt. Gut zu wissen: Auch für einen KfW-Kredit für Einzelmaßnahmen kann ein ISFP-Bonus beansprucht werden.


    Ausbessern oder lieber neue Fenster einbauen lassen?

    Bild: Cafe mit alten Fenstern
    Alte Fenster in einem Café | © Free-Photos / pixabay.com CC0

    Viele sehen eine Dreifachverglasung als Universallösung, um Energie zu sparen. Die verbesserte Verglasung entfaltet ihr Potenzial jedoch nur, wenn diese in neuen Fenstern eingesetzt wird. Fensterbauer können zwar oft problemlos alte Scheiben durch eine Dreifachverglasung ersetzen, aber Undichtigkeiten und Wärmebrücken bleiben so bestehen.

    Sollte Ihnen ein Fensterbauer beim Vor-Ort-Termin zu neuen Fenstern raten, dann sollten Sie diesen Vorschlag ganz oder gar nicht umsetzen. Wärmeschutzfolien oder andere Spielereien sind stets nur überbrückende Lösungen. Um den Einbau neuer Fenster kommen Sie irgendwann einfach nicht mehr herum.

    Keine Dreifachverglasung ohne Fassadendämmung!

    Achten Sie bei einer neuen Dreifachverglasung unbedingt auf den Dämmwert Ihrer Fassade. Ohne Fassadendämmung steigt die Schimmelgefahr in Ihrem Eigenheim sonst erheblich! Der Grund hierfür ist recht simpel: Das Fenster sollte stets der kälteste Punkt in einer Fassade sein, damit die Luftfeuchtigkeit des Raums dort kondensiert.

    Ist das Fenster besser als die Fassade gedämmt, dann schlägt sich die Luftfeuchtigkeit eher an den Wänden nieder und erzeugt dort sehr schnell Schimmel. Im Zweifelsfall sollten Sie daher lieber auf ein neues Fenster mit Zweifachverglasung setzen, als Schimmelbildung zu riskieren. Vertrauen Sie keinem Fensterbauer, der Ihnen um jeden Preis eine Dreifachverglasung verkaufen will.


    Günstige Fenster kaufen und dann einbauen lassen

    Bild: Hochhaus mit neuen Fenstern
    Neue Fenster von Energieheld | © Free-Photos / pixabay.com CC0

    Im Internet und in Baumärkten werden Sie häufig günstige Angebote für neue Fenster finden. Von professionellem Fensterbau kann hierbei jedoch nicht die Rede sein. Außerdem müssen die Fenster dann ja ohnehin noch von einem Fensterbauer montiert werden.

    Ein besseres Endergebnis und vollständige Garantie erhalten Sie immer nur dann, wenn Ihr neues Fenster komplett aus einer Hand kommt. Messfehler können zwar mit Bauschaum und Verkleidungen überdeckt werden, aber wirkliche Energieeffizienz und eine ansprechende Optik erhalten Sie nur, wenn schon das Ausmessen von einem Fachbetrieb für Fensterbau übernommen wird.

    Fenster aus dem Baumarkt kaufen

    Jeder seriöse Fensterbauer wird Ihnen davon abraten, Fenster im Baumarkt zu kaufen, egal wie verlockend oder günstig ein solches Angebot auch sein mag. Zwischen Herstellung, Kauf und Einbau liegen zu viele Fehlerquellen, die selten alle umgangen werden können.

    Fenster aus Polen kaufen

    Fenster aus Polen sind nicht grundsätzlich schlecht und erreichen in der Regel dieselben Energieeffizienzstandards wie deutsche Produkte. Sie sollten sich jedoch im Klaren darüber sein, dass bei solchen Fabrikaten nur geringe Garantieleistungen zu erwarten sind. Wenn Sie dauerhaft abgesichert sein wollen, dann kommen nur deutsche Fenster in Frage.