Zur Info: Zum 28. Juli 2022 sind die KfW-Förderprogramme 262 und 461 eingestellt worden. Anpassungen an den Einzelmaßnahmen treten zum 15. August 2022 in Kraft. Wir bemühen uns, alle Artikel schnellstmöglich zu aktualisieren. Bis dahin finden Sie hier einen ersten Überblick über alle Veränderungen.
Neue Heizung gesucht?
  • kostenlose Angebote
  • regionale Betriebe
  • 100 % unverbindlich
Jetzt Handwerker in Ihrer Region finden.

Klima- und Lüftungsanlage - Einsatz in gut gedämmten Gebäuden

Bild: Klima-Anlage Lüftung
Eine Klima- oder Lüftungsanlage | © Alois / fotolia.com

Durch effektive, energiesparende Dämmungen des Gebäudes kann die Feuchtigkeit nur schwer oder gar nicht mehr nach außen entweichen. Dies kann feuchte Wände mit Schimmelbildung zur Folge haben, was einerseits die Bausubstanz schädigt und andererseits ein Risiko für Ihre Gesundheit darstellt.

Passivhäuser, Nullenergiehäuser oder Plusenergiehäuser sind so gut gedämmt, dass die einfache Lüftung des Gebäudes zum einen nicht mehr ausreichend ist und zum anderen die Effizienz des Gebäudes maßgeblich verschlechtert wird. In solchen Fällen werden Klima- und Lüftungsanlagen im Gebäude installiert.

Inhalt


    Klimaanlage und Lüftungsanlage - wo ist der Unterschied?

    Der Unterschied zwischen einer Klimaanlage und einer Lüftungsanlage liegt in der Beeinflussung der Luftfeuchtigkeit. Bei einer Lüftungsanlage wird der Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft nur über den Feuchtigkeitsgehalt der Außenluft beeinflusst, während in einer Klimaanlage jeder beliebige Feuchtigkeitsgehalt eingestellt werden kann.

    Klimaanlagen können auch ohne eine Lüftungsanlage betrieben werden. Am sinnvollsten ist jedoch die Kombination aus Lüftungs- und Klimaanlage in einem Gerät. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen dazu haben.

    Neue Klima-/Lüftungsanlage vom Profi

    Klimaanlagen und Lüftungsanlagen - in gut gedämmten Häusern sinnvoll

    Bild: Badezimmer ohne Fenster
    Hier sollte eine Lüftung vorhanden sein | © midascode / pixabay.com CC0

    Nicht nur bei Passiv-, Nullenergie- oder Plusenergiehäusern kann eine Klimaanlage und/oder Lüftungsanlage sinnvoll sein, sondern in jedem gut gedämmten Haus. Durch intelligente Wärmerückgewinnung kann die Raumluft ausgetauscht werden, ohne merkliche Energieeinbußen hinnehmen zu müssen, was beispielsweise beim Stoßlüften nicht der Fall ist.

    Vor allen in Räumlichkeiten wie Küche und Bad, in denen viel gelüftet werden muss, kann sich die Anschaffung einer Lüftungsanlage durchaus lohnen. In einem Smart Home können Sie diese auch schon betreiben, wenn Sie noch gar nicht zu Hause sind. So erwartet Sie zu Hause keine "böse" Überraschung. Ein weiterer Grund für die Anschaffung ist die Qualität der Raumluft. Mit einer Klima- oder Lüftungsanlage kann eine zu hohe Geruchsbelastung oder eine zu stickige Luft im Haus vermieden werden.

    Doch nicht nur drinnen, sondern auch draußen kann dicke Luft sein, wenn man beispielsweise an einer großen Straße oder in der Nähe von landwirtschaftlichen Betrieben wohnt. Raumlufttechnische Anlagen können dabei helfen den "Mief" beim Lüften draußen zu lassen und die Wohnqualität dadurch maßgeblich zu verbessern.