Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu
ssl-certificate

Ausgangslage

Die Heizung im Mehrfamilienhaus unserer Eigentümergemeinschaft musste wegen der neuen Energieeinsparungsverordnung bis Ende 2014 erneuert werden. Insgesamt waren 11 Parteien davon betroffen. Ich (Jürgen Ramin) wurde von der Eigentümergemeinschaft beauftragt, mich um Angebote und die sinnvolle Umsetzung der Erneuerung zu kümmern.

Bei der Suche nach unterstützender Information im Internet bin ich auf energieheld aufmerksam geworden und habe eine Anfrage zum Heizungsbau gestellt.

Umsetzung

Bild: Ölbrennwertkessel
Das neue Heizsystem | © Energieheld / Ramin

Energieheld hat sich umgehend bei mir gemeldet und mir eine Firma vermittelt. Zufälligerweise war mir diese Firma schon bekannt und ich wusste, dass ich von Ihnen gute Arbeit zu erwarten hatte. Aber ich holte noch zwei weitere Angebote ein, weil ich von der Eigentümergemeinschaft zu drei Angeboten verpflichtet war. Die anderen beiden fielen aber wegen zu hoher Kosten gleich weg, so dass wir uns für das Angebot der Firma Sanitärtechnik Axel Kraut entschieden.

Die Firma hat bei uns über zwei Monate eine Messung unseres Energiebedarfs, eine so genannte Heizlastmessung durchgeführt, sodass wir über die benötigte Größe der Heizungsanlage eine gute Informationsgrundlage hatten.

Die Terminabsprachen waren vollkommen unproblematisch und der Einbau der Heizung (Ölbrennwertkessel von Buderus mit 35 KW-Leistung) und die Verrohrung des Schornsteineinzuges verliefen reibungslos. Auch die spätere Abnahme durch den Schornsteinfeger war ohne Beanstandungen.

Ergebnis

Bild: Heizkreismischer
Der neue Heizkreismischer | © Energieheld / Ramin

Das ganze Vorhaben verlief reibungslos und unkompliziert. Ich kann nur sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden und ich jedem empfehlen kann, diesen Weg zu beschreiten.