Finanzamt MwSt. komplett oder nur teilweise zurückfordern

+1 Punkt
Gefragt 7, Aug 2017 in Photovoltaik von Leo1976 (130 Punkte)
Hallo!! Bestimmt wurde das schön öfters diskutiert - ich bin gerade total überfordert.

Die Firma, die uns die PV Anlage baute sagte dass wir die komplette MwSt. zurückbekommen und den verkauften Strom versteuern müssen - Eigenverbrauch nicht.

Die Bank erzählte mir das gleiche - daher haben Sie uns auch die MwSt. nicht mit  finanziert.

Mein Steuerberater sagte mir jetzt folgendes: Wenn ich die MwSt. komplett zurück haben möchte dann muss ich meinen Eigenverbrauch versteuern -d.h. Finanzamt berechnet mir den tatsächlichen Strompreis und fordert hierauf 19 % MwSt.

Bin jetzt verwirrt und verärgert - denn dann hätte ich bei der Bank durchgesetzt, dass sie mir wenigstens teilweise die MwSt. mitfinanzieren!

Hat jemand Erfahrung??

MfG

Yvonne Heil

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 8, Aug 2017 von Philipp Kloth (1,420 Punkte)
Hallo Frau Heil,

leider haben Sie die Größe der PV-Anlage nicht mit angegeben - ich würde aber mal tippen, dass es um 5 - 10 kWp geht. In diesem Fall wäre zunächst die Entscheidung zu fällen, welchen Weg Sie bei der Versteuerung gehen möchten. Mit der Kleinunternehmerregelung bekommen Sie die Mehrwertsteuer beispielsweise nicht zurück, aber müssen auch keine Umsatz- oder Gewerbesteuer bezahlen.

Im Idealfall rechnet Ihnen Ihr Steuerberater einmal verschiedene Szenarien vor. Anhand Ihrer Angaben tippe ich mal, dass die Bank pauschal angenommen hat, dass Sie sich nicht als Kleinunternehmer eintragen lassen möchten. Vielleicht wäre das Einfachste ein klärendes Gespräch mit der Bank?

Hier gibt es noch einen etwas komplizierten, aber ausführlichen Artikel über das Thema: https://www.solaranlagen-portal.de/recht-steuern/photovoltaik-gewerbe.html#!

Beste Grüße
Kommentiert 28, Aug 2017 von Pesico (400 Punkte)
Würde mich ebenfalls an die Bank wenden. In der Regel ist zwar der Vertrag bereits zustande gekommen, aber vielleicht werden sie ja aus Kulanz doch noch etwas daran ändern.
0 Punkte
Beantwortet 8, Nov 2017 von Marc87 (960 Punkte)
Ich finde vom Finanzamt sollte man stets so viel wie möglich zurückfordern ;)

Würde es mir aber auch vom Steuerberater durchrechnen lassen.

145 Fragen

228 Antworten

46 Kommentare

317 Nutzer

...