Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu

Vergleichsangebote für Türen

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Türen aus Polen und Deutschland - eine Einleitung

Bild: Türen aus Polen
Türen aus Polen fürs Haus | © Monkey Business Images / shutterstock.com

Deutsche Türen-Hersteller bieten gegenüber polnischen Firmen zunächst einige Vorteile. Regionale Handwerksbetriebe bieten Türen oft als „Gesamtpaket“ an, in dem die Lieferung, Montage, Garantie und eine Nachbetreuung enthalten sind.

Die Preise für Türen variieren dabei abhängig davon, welches Material, welche Maße und welche Zusatzoptionen gewünscht sind. Für Türen aus Polen spricht - ähnlich wie bei Fenstern aus Polen - vor allem der insgesamt niedrige Preis.

Da der Binnenmarkt in Polen seit Jahren rückläufig ist, legen die Hersteller dort einen immer stärkeren Fokus auf den Export und die Einhaltung westeuropäischer Standards. Der geringe Preis geht daher vor allem auf die günstigeren Produktionsbedingungen zurück und weniger auf die verwendeten Materialien und die Verarbeitung. Deswegen sind Türen aus Polen durchaus eine gute Alternative zu Türen deutscher Hersteller.

Kosten und Förderung im Vergleich

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen einen Kostenvergleich von Türen aus Polen und Deutschland dargestellt. Als Beispiel haben wir eine Außentür aus Holz angenommen. In beiden Fällen werden zusätzliche Montagekosten zwischen 200 und 400 Euro fällig.

Außentür aus Holz Produkt Montage Summe
Kosten Polen ca. 1.000 - 3.000 € 200 - 400 € ca. 1.200 - 3.400 €
Kosten Deutschland ca. 1.500 - 6.000 € ca. 1.700 - 6.400 €

Je teurer die Tür selbst ist, desto mehr Gesamt-Kosten können Sie sparen, wenn Sie Ihre neue Tür in Polen bestellen. Eine Tür, die in Deutschland 6.000 Euro inklusive Einbau kostet, ist in Polen u. U. schon ab 3.000 Euro zu haben. Die Montagekosten bleiben identisch. Bei deutlich günstigeren Haustüren und besonders bei Innentüren bzw. Zimmertüren ist das Sparpotential nicht ganz so groß.

Innentür aus Holz Produkt Montage Summe
Kosten Polen ca. 120 - 300 € 45 - 150 € ca. 165 - 450 €
Kosten Deutschland ca. 190 - 500 € ca. 235 - 650 €

Warum sind die Preise von Türen aus Polen so günstig?

Bei niedrigen Preisen werden viele hellhörig und oft auch skeptisch. Warum sind Türen aus Polen so günstig? Muss mit Qualitätseinbußen gerechnet werden? Wird an den Materialien gespart? Die niedrigen Preise polnischer Türen haben mehrere Gründe. Zum einen sind die Lohn-, Miet- und Energiekosten in Polen deutlicher geringer als in Deutschland. Außerdem subventioniert das polnische Wirtschaftsministerium den Export von Fenstern in EU-Länder.

Gibt es Förderung für Türen aus Polen?

Prinzipiell gilt: Die staatliche Türen-Förderung von BAFA und KfW kann unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch genommen werden - allerdings nur für Haustüren, nicht für Innentüren/Zimmertüren. Wichtigste Bedingung ist, dass die Wärmedämmung der Haustür dem U-Wert 1,3 W/(m²K) oder niedriger entspricht.

Dann kann der BAFA-Zuschuss BEG EM („Bundesförderung für effiziente Gebäude”) oder der zinsgünstige Kredit KfW 151/152 beantragt werden. Darüber hinaus steht noch das Zuschuss-Programm KfW 455-E für verbesserten Einbruchschutz bereit. Mehr über die Möglichkeiten zur Türen-Förderung lesen Sie hier.

Hersteller von Türen aus Polen

Bild: RAL Gütezeichen und CE Gütezeichen
Diese Gütezeichen sollten nicht fehlen | © Energieheld

Es kann zwischen verschiedenen Herstellern unterschieden werden: Einige sparen an Materialien und Verarbeitung. Sie bieten ihre Türen zu Tiefstpreisen an. Von diesen Firmen sollten Sie lieber die Finger lassen!

Viele polnische Hersteller haben sich aber dem westeuropäischen Standard angepasst. Sie produzieren mit modernen Maschinen, achten auf hochwertige Materialien und sind oft sogar durch angesehene Zertifikate ausgezeichnet. Inzwischen lassen sogar auch einige deutsche Unternehmen - wegen der geringen Nebenkosten - Türen in Polen herstellen. Nachfolgend eine Auswahl bedeutender Türen-Hersteller direkt aus Polen:

Hersteller Produktpalette
DRE Drzwi Haustüren, Innentüren, Spezialtüren
INVADO Wohnungstüren, Innentüren, Möbeltüren
Pol-Skone Haustüren, Innentüren, Industrietüren, Brandschutztüren
Porta KMI Poland Haustüren, Innentüren, Industrietüren
Voster Innentüren

Checkliste: Polnische Türen kaufen

Bild: Checkliste Polen-Türen
Kauf-Checkliste für Türen aus Polen | © garagestock / shutterstock.com

Bei den vielen Angeboten polnischer Türen ist es schwer, den Überblick zu behalten. Deshalb ist es wichtig, sich vorher im Detail mit den Randbedingungen vertraut zu machen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Speziell wenn Sie eine neue Haustür aus Polen kaufen möchten, sollten Sie die nachfolgenden Punkte unserer Türen-Checkliste sehr genau prüfen. Der Grund: Es handelt sich dann um ein Bauteil, das Einflüssen von außen standhalten soll. Bei Haustüren könnten deshalb im Vergleich zu Innentüren die größeren Probleme entstehen, wenn Sie doch ein mangelhaftes Produkt erwischen (z. B. durch Undichtigkeiten)

  • Garantie
    Wer haftet im Schadensfall? Wie lange läuft die Garantie?
  • Transport und Einbau inklusive?
    Liefert die Firma die Türen aus Polen selbst an oder müssen Sie den Versand organisieren? Erhalten Sie nur das Produkt oder bietet der Hersteller auch an, die Türen aus Polen einbauen zu lassen?
  • RAL-Gütezeichen
    Das RAL-Gütezeichen für Türen ist europaweit gültig und stellt nicht nur hochwertige Bauteile, sondern auch eine fachgerechte Tür-Montage sicher.
  • CE-Zeichen
    Seit 2010 ist das CE-Zeichen für alle europäischen Hersteller verpflichtend. Es zeichnet hochwertige Türen aus.
  • Referenzen und Erfahrungen recherchieren
    Lesen Sie nicht nur die Referenzen auf den Webseiten der Hersteller, sondern informieren Sie sich in Foren und Blogs nach Erfahrungen anderer Verbraucher.
  • Welchen U-Wert besitzt die Tür?
    Entspricht die Tür den rechtlichen Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes GEG (vormals Energieeinsparverordnung - kurz EnEV), also einem U-Wert von 1,8 W/(m²K) bei Außentüren bzw. 1,3 W/(m²K) bei Fenstertüren oder niedriger? Damit erfüllen die Türen den gesetzlichen Mindeststandard - für mögliche Förderungen sind die U-Werte meist noch geringer angesetzt.

Fakt ist: Der Preis von Türen aus Polen sagt nicht zwingend etwas über die Qualität aus. Solange Sie die oben genannten Eckpunkte im Auge behalten und vor dem Kauf beachten, haben Sie eine gute Wahl mit den Türen aus Polen getroffen.

So einfach funktioniert Energieheld

Bild: Icon Daten eingeben

Projekt einfach online erfassen

Geben Sie einfach online Ihre Daten in das Angebotsformular ein.

Bild: Icon Handwerker vermitteln

Wir vermitteln kostenlos Handwerker

Es melden sich nur geprüfte Fachbetriebe aus Ihrer Region.

Bild: Icon Angebot erhalten

Sie erhalten kostenlose Angebote

Sie erhalten kostenlos bis zu 5 Angebote von regionalen Handwerkern.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Montage einer Tür

Wie viel kostet der Einbau von Türen?

Bild: Eingangstür aus Holz

Welche Förderung gibt es für neue Türen?

Bild: Alte und neue Tür in zwei Reihenhaushälften

Wo kann ich eine neue Haustür kaufen?