Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu
ssl-certificate

Vergleichsangebote für Fenster

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines zu bodentiefen Fenstern und ihren Merkmalen

Bodentiefe Fenster sind vor allem aufgrund ihres natürlichen Lichteinfalls beliebt. Sie sorgen für hellere Räume und schaffen eine angenehme Wohnatmosphäre, da sie besonders im Erdgeschoss einen gefühlten Übergang zum Garten herstellen. Große Glasflächen lassen die Räume außerdem größer wirken und bieten den perfekten Ausblick in die Natur. Bodentiefe Fenster werden sehr gern im Erdgeschoss installiert, da sie dort als Übergang in den Garten genutzt werden können.

Aber auch im ersten Stock sind sie sehr beliebt, da sie eine weite Aussicht ermöglichen und den Raum in Licht tränken. Prinzipiell ist die Installation von bodentiefen Fenstern überall dort möglich, wo die Statik des Hauses es zulässt. Sowohl in Neu- wie auch in Altbauten können bodentiefe Fenster installiert werden. Auch ein nachträglicher Einbau ist möglich, gegebenenfalls aber mit höheren Kosten verbunden.

Welche Vorteile und Nachteile haben bodentiefe Fenster?

Bild: Bodentiefe Fenster im Wohzimmer
Bodentiefe Fenster: Hoher Lichteinfall | © BM10777 / pixabay.com CC0

Bodentiefe Fenster bieten sowohl eine Reihe von Vorteilen als auch Nachteile. Vor dem Entschluss für bodentiefe Fenster sollten Sie beides abwägen. Zu den wichtigsten Faktoren, die Sie beachten sollten zählt der Lichteintrag.

Die große Glasfläche und der damit verbundene Lichteintrag in den Raum, verringert die Heizlast im Winter. Im Sommer kann dies jedoch zu einem Treibhauseffekt führen. In diesem Fall macht es Sinn, über Sonnenschutzgläser nachzudenken, oder einfache Jalousien anzubringen.

Bodentiefe Fenster bieten eine hohe Wohnqualität. Durch die Helligkeit die eintritt, wirkt der Raum größer, freundlicher und die Wohnqualität steigt. Die Fenster bieten ebenso eine hervorragende Belüftungsmöglichkeit, die für ein gutes Raumklima sorgt und gleichzeitig gegen Schimmel vorbeugt.

Es darf jedoch auch nicht vergessen werden, dass die Installation von bodentiefen Fenstern bestimmte Auflagen mit sich bringt und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden müssen. Dies wirkt sich wiederum auf die Kosten aus. Auch ist die Installation von bodentiefen Fenstern nicht in jedem Haus möglich.

Vorteile Nachteile
Heizlast wird im Winter verringert, Kosten werden gespart Treibhauseffekt im Sommer – Vorkehrungen können getroffen werden, diese erhöhen wiederum die Kosten
Wohnqualität steigt: mehr Helligkeit, Wohnraum wirkt größer und freundlicher Bestimmte Auflagen müssen erfüllt werden und sind kostenintensiv
Hervorragende Belüftungsmöglichkeit, beugt gleichzeitig Schimmel vor Die Montage der Fenster ist nicht überall möglich.

Kosten: Preise für bodentiefe Fenster

Genaue Preisangaben sind bei Fenstern im Vorfeld schwer zu treffen. Es gibt viele Einflussfaktoren, die bei dem Preis eine Rolle spielen, wie etwa die Maße des Fensters, der gewählte Öffnungsmechanismus, der Material, der U-Wert und die Verglasung.

Je nachdem welche Funktion Ihr Fenster erfüllen soll, welche Größe es hat und unter welchen Umständen es eingebaut wird, verändert sich auch der Preis. Als grobe Orientierung können Sie aber damit rechnen, dass die Preisspanne für ein einzelnes bodentiefes Fenster inklusive Einbau bei 800 Euro beginnt. Nach oben hin kann der Preis aber noch erheblich steigen.

Öffnungsmechanismus Material Preis inklusive Einbau
Festverglasung Kunststoff ab 800 €
Dreh-Kipp-Fenster Kunststoff ab 1.000 €
Schiebefenster Kunststoff ab 1.200 €

Einbau-Kosten von bodentiefen Fenstern

Obwohl die Preisangaben für Fenster auf unserer Webseite immer inklusive der Einbau-Kosten angegeben werden, wollen wir Ihnen an dieser Stelle einen Einblick in die Zusammensetzung der Kosten geben. Mit circa 30 Prozent machen die Einbau-Kosten etwas mehr als ein Viertel der Gesamt-Kosten von neuen Fenstern aus.

Sicher variieren die Preise je nach Fachbetrieb, als Richtwert können Sie aber von einem Stundensatz zwischen 40 und 60 Euro ausgehen. Einer der wichtigsten Einflussfaktoren bei den Einbau-Kosten ist die Zeit, die letztlich benötigt wird. Diese varriert zwar auch, pauschal können Sie aber mit 2 bis 4 Stunden pro Fenster rechnen.

Dazu kommt eventuell noch die Anfahrtszeit, die von den meisten Betrieben aber erst ab einer Entfernung von 50 km berechnet wird. Ausgehend davon, dass keine Anfahrtskosten anfallen, können Sie daher für ein bodentiefes Fenster mit Einbau-Kosten zwischen 80 und 240 Euro rechnen.

Förderung für bodentiefe Fenster

Wenn Sie im Rahmen einer Sanierung auch die alten Fenster gegen neue austauschen, unterstützt Sie unter bestimmten Umständen der Staat mit Förderungsmöglichkeiten. Dies gilt allerdings nur für Fenster mit einer 3-Fach Verglasung. Darüber hinaus muss der Antrag auf Förderung unbedingt vor Umsetzung der Maßnahme gestellt werden. Die zuständige Stelle, ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Über sie erfolgt die Antragsstellung sowie die Auszahlung des Förderbetrags.

Im Falle eines Fenstertausches kommen für Sie die beiden Programme KfW 430 sowie KfW 151/152 infrage. Während es sich beim Programm 430 um einen Zuschuss handelt, bietet das Programm 151/152 ein günstiges Darlehen mit einem geringen Zinssatz von 0,75 Prozent. Die genauen Konditionen können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Dachfenster KfW Programm Förderung Betrag

3-Fach Verglasung

U-Wert 0,95W/(m²K)

Programm 430 (Investitionszuschuss) 10 % der Sanierungskosten max. 5.000 €

3-Fach Verglasung

U-Wert 0,95W/(m²K)

Programm 151 / 152 (Darlehen/Kredit) 0,75 % Zinsen 50.000 €

Bodentiefe Fenster kaufen

Die Vielzahl an Möglichkeiten und Orten, an denen Sie Fenster kaufen können, ist nahezu unbegrenzt. Um am Ende aber auch mit der Qualität zufrieden zu sein, sollten Sie sich vor dem Kauf über die verschiedenen Anbieter informieren und Preise vergleichen.

Problematisch können Angebote aus Baumärkten oder dem Internet sein, da hier in den meisten Fällen kein sicherer Einbau garantiert werden kann. Insbesondere bei bodentiefen Fenstern ist der Einbau aber mit einigen Schwierigkeiten verbunden und sollte daher unbedingt von einem Fachbetrieb ausgeführt werden.

Ein qualitaitv hochwertig eingebautes Fenster erhalten Sie im Zweifelsfall immer bei dem Handwerksbetrieb, der letztlich auch die Montage übernimmt. Gerne helfen wir Ihnen bei der Vermittlung des passenden Handwerkers. Nutzen Sie hierzu einfach unser Angebotsformular und Sie erhalten innerhalb von wenigen Tagen eine Rückmeldung.

Was muss ich sonst noch beachten?

Von bodentiefen Fenstern geht ein erhöhtes Sicherheitsrisiko aus. So muss beispielsweise zur Verglasung ein Sicherheitsglas verwendet werden. Befindet sich das Fenster nicht im Erdgeschoss, muss außerdem eine Absturzsicherung angebracht werden, sofern das bodentiefe Fenster nicht auf einen abgesicherten Balkon führt.

Bei bodentiefen Fenstern im Erdgeschoss sollte zusätzlich auf Einbruchschutz Wert gelegt werden. Sicherheitsglas, mit einer guten Festigkeit gegen mechanische Belastungen, eignet sich in allen Fällen, um die Einbruchsicherheit des Gebäudes zu erhöhen.