Dreiecksfenster gesucht?

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Dreiecksfenster - Blickfang der anderen Art

Dreiecksfenster sind ein Stilelement, das lange Zeit überwiegend in Fachwerkhäusern und denkmalgeschützten Gebäuden eingebaut wurde. Heutzutage lassen sich aber auch in Neubauten immer öfter Dreiecksfenster finden, da sie interessante optische Anreize schaffen. Besonders in Dachgiebeln oder Dachgauben findet man häufig Dreiecksfenster, da hier in der Regel zu wenig Platz ist, um rechteckige Fenster einzubauen. Hier kommen die Dreiecksfenster ins Spiel.

Dreiecksfenster passen sich der Form an und können problemlos in die Dachgaube oder Dachgiebel eingesetzt werden. Aus diesem Grund werden sie auch Gauben- oder Giebelfenstergenannt. Es gibt kleinere Ausführungen, sowie Dreiecksfenster, welche die ganze Fläche der Dachgaube ausfüllen und so für mehr Licht unterm Dach sorgen. Der Raum erscheint dadurch außerdem größer und wertet das Gebäude optisch auf.

Vorteile und Nachteile von Dreiecksfenstern

Einer der größten Vorteile und Grund für die zunehmend Beliebtheit von Dreiecksfenstern sind die vielfältigen optischen Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen dem Haus ein eigener Charakter gegeben werden kann. Außerdem können Dreiecksfenster sowohl in einflügeliger als auch in mehrflügeliger Variante eingebaut werden. Ein weiterer Vorteil von Dreiecksfenstern ist, dass sie sehr platzsparend sind und dem Raum trotzdem sehr viel größer und heller erscheinen lassen.

Ein Nachteil ist, dass sich die Öffnungsvarianten auf Dreh- oder Dreh-Kipp-Beschläge begrenzen. Alternativ dazu können sie nur als fest verglaste Variante, ohne Öffnungsmöglichkeit, eingebaut werden. Des Weiteren sind Dreiecksfenster durch die individuelle Anfertigung preisintensiver als normale Fenster. Wie bei anderen Fenstern auch, darf der U-Wert laut Gebäudeenergiegesetz GEG (vormals EnEV 2014) die Marke von U=1,3 W/(m²K) nicht übersteigen (je geringer der U-Wert ist, desto besser).

Vorteile Nachteile
Tageslicht im Dachgeschoss Vergleichsweise teuer
Nimmt wenig Platz ein Begrenzte Öffnungsmöglichkeiten
Optische Aufwertung Aufwendige Montage

Tipp: Besonders der Dachbereich ist starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Daher ist es wichtig, dass die Rahmen- und Verglasungsmaterialien über angemessenen Schall- und Wärmeschutz verfügen. Es empfiehlt sich daher Sonnen- und Wärmeschutzvorrichtungen zu treffen.

Eine Möglichkeit bietet Intelligentes Glas, dass Sonnen- und Wärmeschutz vereint. So spart man im Winter wie im Sommer Energiekosten. Kostengünstiger ist das Anbringen von Jalousien, Rollos oder einer Schutzfolie, die vom Fachmann angebracht werden sollte.

Gängige Preise von Dreiecksfenstern

Aufgrund der vergleichsweise aufwendigeren Herstellung sind Dreiecksfenster in der Anschaffung etwas teurer. Für jeden Kunden müssen Maße und Winkel exakt bestimmt werden und oftmals handelt es sich um individuelle Anfertigungen. Je nachdem welches Material für den Festerrahmen verwendet wird und in welcher Größe das Dreiecksfenster angefertigt werden muss, können sich die Kosten schon einmal um die tausend Euro bewegen.

Außerdem hängen die entstehenden Kosten vom eingebauten Öffnungsmechanismus, sowie der gewählten Art der Verglasung ab. Eine erste Orientierung können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen (Preisspannen orientieren sich an 3-fach Verglasung).

Dreiecksfenster-Art Größe Kosten samt Einbau
Dreh-/Kippfenster Holz 100 x 150 cm ca. 400 - 800 €
Dreh-/Kippfenster Kunststoff 100 x 150 cm ca. 600 - 1.000 €
Dreh-/Kippfenster Aluminium 100 x 150 cm ca. 800 - 1.200 €

Wie hoch sind die Einbau-Kosten von Dreiecksfenstern ?

Bild: Dreiecksfenster im Giebel eingebaut
Dreiecksfenster im Giebel | © 13902 / pixabay.com CC0

Auch wenn die oben dargestellten Preise sich inklusive der Einbau-Kosten verstehen, wollen wir Ihnen in diesem Abschnitt einen Einblick über die Zusammensetzung der Gesamt-Kosten geben.

Mit circa 30 Prozent machen die Einbau-Kosten in der Regel etwas mehr als ein Viertel der Gesamt-Kosten von neuen Fenstern aus. Bei Dreiecksfenstern ist der Einbau aber vergleichsweise aufwändig, da hier spitze Winkel passgenau verbaut werden müssen. Daher liegen die Montage-Kosten hier sogar bei fast 50 Prozent der eigentlichen Kosten.

Die Stundensätze für Handwerker unterschieden sich zwar je nach Region leicht, im Durchschnitt liegen sie aber zwischen 40 und 60 Euro. Für den Einbau eines Dreiecksfensters benötigt der Fachmann in etwa 3 bis 5 Stunden. Je nachdem, an welcher Stelle das Fenster eingebaut werden soll, können Sie daher für ein einzelnes Dreiecksfenster mit Einbau-Kosten zwischen 200 und 400 Euro rechnen.

Möglichkeiten der Förderung für Dreiecksfenster

Wer bei Dreiecksfenster Kosten sparen möchte, kann seit 2021 auf die Bundesförderung für effiziente Gebäude BEG mit Einzelmaßnahmen (BEG EM) des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zurückgreifen, das eine Fenster-Förderung von 20 Prozent vorsieht, sofern die neuen Fenster einen U-Wert von 0,95 W/(m²K) nicht überschreiten. In Kombination mit einem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) eines für die Erstellung zertifizierten Energieberaters sind sogar insgesamt 25 Prozent Förderung möglich - gemessen an der Höchstgrenze von 60.000 Euro pro Wohneinheit also eine Förderung von 15.000 Euro.

Alternativ zum Zuschuss steht ein zinsgünstiger staatlicher Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zur Wahl. Der KfW-Kredit 262 unterstützt Sie mit einem Tilgungszuschuss von 20 Prozent von maximal 60.000 Euro, der ebenfalls mit dem ISFP-Bonus auf 25 Prozent, also 15.000 Euro, erhöht werden kann.

Voraussetzung für den Erhalt einer staatlichen Förderung für Dreiecksfenster ist in beiden Fällen (BAFA-Zuschuss oder KfW-Kredit) die fristgerechte Beantragung sowie die Einbindung eines Energie-Effizienz-Experten (zertifizierter Energieberater der dena-Expertenliste). Die beiden Förderungen und Kredite für Fenster in der Übersicht:

Förderung Betrag
BAFA BEG EM
(Zuschuss)
20 % der förderfähigen Ausgaben (zwischen min. 2.000 € und max. 60.000 € - also bis zu 12.000 €)

+ 5 % Bonus mit Individuellem Sanierungsfahrplan (bis zu 3.000 € zusätzlich)
KfW 262
(Kredit)
Tilgungszuschuss von 20 % des Darlehensbetrags (max. 60.000 €), bis zu 12.000 € pro Wohneinheit

+ 5 % Bonus mit Individuellem Sanierungsfahrplan (bis zu 3.000 € zusätzlich)

Dreiecksfenster kaufen

Dreiecksfenster können Sie bei einer Vielzahl von Anbietern kaufen. Insbesondere im Internet verliert man schnell den Überblick und es ist schwierig die Seriösität einzuschätzen bzw zu überprüfen. Generell empfehlen wir daher neue Fenster bei einem Fachbetrieb vor Ort zu kaufen. Am besten lässt man von dem Betrieb, wo man die Dreiecksfenster kauft, ebenso díe Montage vornehmen.

Gegebenenfalls sind die kleineren Betriebe etwas günstiger als die großen Ketten. In jedem Fall sollten Sie mehrere Angebote miteinander vergleichen. Gerne können Sie hierfür unser Angebotsformular in Anspruch nehmen und sich einen passenden Handwerker vermitteln lassen. Von einer Selbst-Montage ist im Fall der Dreiecksfenster eher abzuraten, da der Einbau dieser Art von Fenstern besonders anspruchsvoll ist.

Immer wieder stößt man außerdem auf Angebote von Fenstern aus Polen. Generell sind diese Fenster keine schlechte Wahl. Wenn auch Sie sich für Dreiecksfenster aus Polen interessieren, sollten Sie aber einen deutschen Fachbetrieb suchen, der sich auf die Montage von Fenstern spezialsiert hat. Hiervon gibt es in Deutschland mittlerweile einige Betriebe.

So einfach funktioniert Energieheld

Bild: Icon Daten eingeben

Projekt einfach online erfassen

Geben Sie einfach online Ihre Daten in das Angebotsformular ein.

Bild: Icon Handwerker vermitteln

Wir vermitteln kostenlos Handwerker

Es melden sich nur geprüfte Fachbetriebe aus Ihrer Region.

Bild: Icon Angebot erhalten

Sie erhalten kostenlose Angebote

Sie erhalten kostenlos bis zu 5 Angebote von regionalen Handwerkern.

Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Dachfenster

Welche Arten von Dachfenstern gibt es?

Bild: Fenster wird eingebaut

Wo finde ich einen guten Fensterbau-Fachbetrieb?

Bilder: Verschiedene Fenstertypen

Welche Fenstertypen gibt es sonst noch?