Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu
ssl-certificate

Vergleichsangebote für Fenster

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Kastenfenster blicken auf eine lange Geschichte zurück

Kastenfenster sind eine der ältesten Fensterarten. In Deutschland kann man sie bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Zu der Zeit wurden sie häufig aufgrund ihrer für die damalige Zeit fortschrtittlichen Wärmedämmung verbaut. Ihren Namen verdanken sie ihrem Aufbau, da sich quasi zwei Fenster in einer geschlossenen, kastenförmigen Kostruktion befinden.

Der Gedanke, den Wärmeverlust zu minimieren, indem man mehrere Fenster hintereinander platziert, wurde bis heute immer weiter optimiert. Wegen ihres ganz besonderen Charmes, werden sie auch heute noch häufig verbaut. Besonders in Altbauten sind Kastenfenster sehr beliebt, da sie aufgrund der Bauweise vergleichsweise hohe Wärme- und Schalldämmwerte erreichen.

Was für Kastenfenster-Arten gibt es?

Bild: Weißes Kastenfenster
Ein Hamburger Fenster | © Böhringer Friedrich / www.wikimedia.org CC BY-SA

Kastenfenster werden in Holz und in Kunststoff angeboten und können vom Hersteller individuell nach Ihren Bedürfnissen gestaltet werden. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. In der Regel unterschieden sie sich an der Öffnungsrichtung der inneren und äußeren Fensterflügel. Die beiden gängigsten Arten von Kastenfenstern stellen wir in der folgenden Tabelle gegenüber.

Wiener Fenster bzw. Berliner Fenster Hamburger Fenster bzw. Grazer Fenster
Beide Flügel lassen sich nach innen öffnen Äußere Flügel lassen sich nach außen öffnen
Besitzen keine Glasflächen Innere Flügel lassen sich nach innen öffnen
Sehr Witterungsbeständig Große Glasflächen sind möglich

Über welche Vorteile und Nachteile verfügen Kastenfenster?

Das Kastenfenster ist aufgrund seiner Vorteile besonders in Altbauten sehr beliebt. Der Zwischenraum kann bei dem Hamburger Fenster etwa sinnvoll genutzt oder ausdekoriert werden und das Berliner Fenster weist eine besondere Witterungsbeständigkeit auf. Um der Gefahr der Schimmelbildung im Zwischenraum vorzubeugen, sollte der Einbau aber in jedem Fall von einem Fachmann durchgeführt werden.

Einer der größten Vorteile der Kastenfenster ist ihre lärmmindernde Eigenschaft, die sie aufgrund der zwei Glasflächen und der getrennten Rahmen erhalten. Aber auch aufgrund der wärmedämmenden Eigenschaften sind sie bei vielen beliebt.

Vorteile Nachteile
Optischer Hingucker Gefahr der Kondensatbildung im Zwischenraum
Vortreffliche Integration in Altbauten Vergleichsweise aufwendiger Einbau
Lärmminderung  

Was kosten Kastenfenster üblicherweise?

Viele Faktoren beeinflussen die letztlich entstehenden Kosten für den Einbau eines neuen Kastenfensters. Pauschalangaben sind daher sehr schwierig zu treffen. Abhängig davon, welche Art der Verglasung und welche Holzart für den Rahmen gewählt wird, können die Preise schwanken. Außerdem spielt auch der gewählte Öffnungsmechanismus, sowie die gesamte Größe des Fensters hierbei eine Rolle.

Bedenken Sie auch die Kosten für den Ausbau und die Entsorgung des alten Fensters, sowie die Arbeitszeit, die zum Einbau des neuen Fensters benötigt wird. Alle diese Faktoren zusammen genommen, sollten Sie bei einem neuen Kastenfenster pro Stück mit Preisen ab 800 Euro rechnen.

Einbau-Kosten von Kastenfenstern

Bild: Kastenfenster
Ein klassisches Kastenfenster | © Handwerker / www.wikimedia.org CC BY-SA

Die oben genannten Preise sind zwar inklusive der Einbau-Kosten zu verstehen, an dieser Stelle möchten wir Ihnen aber einmal zeigen, welchen Anteil die Kosten für die Montage der Fenster ausmachen. Mit etwa 30 Prozent belaufen die Kosten für das Ausbauen der alten und das Einbauen der neuen Kastenfenster auf fast ein Drittel der Gesamt-Kosten. Je nachdem, wo und wieviele Kastenfenster eingebaut werden sollen, variieren die Einbau-Kosten selbstverständlich.

Für gewöhnlich benötigt ein Fachmann aber zwischen 3 und 5 Stunden für ein Kastenfenster. Die Stundensätze für Handwerker liegen für gewöhnlich zwischen 40 und 60 Euro, je nach Region. Ausgehend von diesen Preisen ergeben sich für ein Kastenfenster Einbau-Kosten von 120 bis 300 Euro. Wir empfehlen aber in jedem Fall, den Einbau von einem Fachmann durchführen zu lassen, da bei unsachgemäßem Einbau schnell Wärmebrücken entstehen können.

Staatliche Förderung für Kastenfenster

Unter bestimmten Voraussetzungen werden Sie bei der Sanierung Ihres Eigenheims vom Staat finanziell unterstützt. Dies kann auch für den Austausch Ihrer alten Fenster der Fall sein. Um die Förderung zu erhalten, müssen die neuen Fenster aber besonders energiesparend sein. Das ist in der Regel bei einer 3-fach-Verglasung der Fall.

Bei dem Programm KfW 430 benötigen Sie die Unterstützung durch einen Energieberater, da der Antrag nur gemeinsam mit einem Energieberater gestellet werden kann. Außerdem wichtig: der Antrag auf Förderung muss vor Umsetzung der Maßnahme gestellt werden, da rückwirkend keine Zuschuüsse oder Kredite bewilligt werden können.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, bekommen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) 10 Prozent der Gesamtsanierungskosten erstattet. Daneben besteht die Möglichkeit ein Darlehen zu einem günstigen Zinssatz von 0,75 Prozent bei der KfW zu erhalten. Die weiteren Konditionen können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

Dachfenster KfW Programm Förderung Betrag

3-Fach Verglasung
U-Wert 0,95W/(m²K)

Programm 430 (Investitionszuschuss) 10 % der Sanierungskosten max. 5.000 €

3-Fach Verglasung
U-Wert 0,95W/(m²K)

Programm 151 / 152 (Darlehen/Kredit) 0,75 % Zinsen 50.000 €

Kastenfenster kaufen

Kastenfenster können Sie an vielen Orten kaufen. Ob im Baumarkt oder im Internet, die Anzahl der Angebote ist so gut wie nicht zu überblicken. Wenn Sie sich allerdings selbst nicht im Detail mit Fenstern auskennen, sollten sie die neuen Kastenfenster lieber vor Ort bei einem Fachbetrieb Ihrer Wahl kaufen.

Das Rundum-sorglos-Paket erhalten Sie, wenn Sie die Fenster bei dem Handwerker kaufen, der auch den späteren Einbau vornimmt. Gern helfen wir Ihnen dabei einen solchen passenden Betrieb in Ihrer Nähe zu finden. Nutzen Sie hierzu einfach unser Angebotsformular und Sie erhalten innerhalb weniger Tage mehrere Angebote, die Sie in aller Ruhe von zuhause aus vergleichen können.