Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu
ssl-certificate

Vergleichsangebote für Türen

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Die Preise für das Einbauen vom Fachmann

Die Preise für das fachgerechte Einbauen von Türen variieren je nach Art und Aufbau der Tür. Weitere Kosten können für die Demontage und die Entsorgung alter Türen, sowie für Lieferung und Anfahrt berechnet werden. Es ergeben sich somit Preise zwischen 50 und 1.200 Euro pro Tür.

Der Stundenlohn ist von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich, beläuft sich aber durchschnittlich auf 30 bis 40 Euro. Fachbetriebe geben die Preise für ihre Leistungen unterschiedlich an. Die Preise können sich auf einzelne Türen, einen laufenden Meter (Lfm) oder Quadratmeter (qm) beziehen.

Wo soll die Tür eingebaut werden?

Neben der Bauweise spielt auch der Standort der Türen eine entscheidende Rolle, wenn es um die zu erwartenden Preise geht. Der fachmännische Einbau von Außentüren ist wesentlich teurer als bei vergleichbaren Innentüren, da hier spezielle Dämmungen montiert werden, wodurch der exakte Einbau umso wichtiger wird.

Ort des Einbaus Einbau-Preise
Innentüren 45 - 150 €
Haustüren / Eingangstüren 100 - 450 €
Balkontüren / Terrassentüren 300 - 900 €

Um was für eine Tür handelt es sich? - die unterschiedlichen Preise

Beim Einbauen ist die Art der Tür ein wichtiger Faktor für die Höhe der Preise. Es gibt neben den klassischen Anschlagtüren auch moderne Schiebetüren in verschiedenen Ausführungen. Aus der Tabelle können Sie die Preise für das Einbauen der jeweiligen Türen entnehmen:

Art der Tür Einbau-Preise pro Tür
Anschlagtür 40 - 80 €
Hebeschiebetür 220 - 900 €
Parallelschiebetür 100 - 450 €
Faltschiebetür 250 - 700 €

Je größer und aufwendiger die Türen gestaltet sind, desto höher sind auch die Einbau-Preise, mit denen Sie rechnen müssen. Da Anschlagtüren im Durchschnitt eher klein sind, kostet das Einbauen weniger als für großformatige Hebe- oder Faltschiebetüren, deren Einbauen mehrere Stunden dauert.

Altbau und Neubau - Unterschiede bei Preisen

Fachbetriebe veranschlagen für das Einbauen von Türen in einen Rohbau meistens geringere Preise als für das Auswechseln von Türen in einem bereits bestehenden Haus. Der Grund dafür sind zusätzlich anfallende Arbeiten, wie das Abtragen von Putz oder überflüssiges Mauerwerk, wodurch mehr Zeit in Anspruch genommen werden muss. Die Preise sind 100 bis 250 Euro höher. Die Preise für das Demontieren und Entsorgen der alten Türen liegen bei etwa 10 bis 40 Euro.

Fachgerechtes Einbauen - wie geht das?

Das Einbauen von Türen kann zu einem kostspieligen Unterfangen werden, wenn dieser Schritt unprofessionell ausgeführt wird. Die Kosten für nachfolgende Arbeiten können schnell die ursprünglichen Preise für einen Fachbetrieb überschreiten. Mögliche Folgeschäden durch den Versuch eines ungeübten Hobbyhandwerkers sind:

  • Eine verschlechterte Wärmedämmung
  • Der Verlust des Schall- und Einbruchschutzes
  • Unschöne Optik

Wie erfolgt der Einbau neuer Türen?

Vor dem Kauf ermitteln Sie oder der Fachmann die lichte Breite und Höhe. Um sicherzugehen, dass die Laibung gerade ist und die Tür passt, sollte an mindestens drei Stellen gemessen werden. Im Anschluss können Sie die Türen mit den entsprechenden Maßen kaufen. Die folgenden Schritte sollten von einem ausgebildeten Fachmann unternommen werden:

  • Ist die Tür fertiggestellt, wird zunächst der Türrahmen ohne Blatt in die Leibung gehoben. Im Vorfeld muss eventuell noch Putz oder Mauerwerk entfernt werden. Nachdem die Ausrichtung des Türelements mit Zollstock und Wasserwage erfolgt ist, wird es mit Keilen rundherum fixiert.
     
  • Der Rahmen wird anschließend mit Rahmendübeln in dem Mauerwerk der Laibung verankern. Dafür werden zunächst Löcher gebohrt, in die die Dübel eingesetzt werden. Wichtig dabei ist, dass dies zunächst nur auf der Bandseite vorgenommen wird und die Bohrungen nicht in die Mauerfugen gelangen.
     
  • Anschließend wird zum Überprüfen der Schließfunktion und der richtigen Ausrichtung das Türblatt eingesetzt. Gegebenenfalls muss mit weiteren Keilen nachgearbeitet werden. Das Türblatt wird wieder aushängt und die Schlossseite mit Rahmendübeln verschraubt.
     
  • Der Hohlraum zwischen Rahmen und Mauerwerk wird mit Dämm- oder Montageschaum gefüllt, nachdem die Keile entfernen wurden. Mit einem Teppichmesser werden anschließend die getrockneten, überstehenden Reste abgeschnitten.
     
  • Mögliche Feuchtstellen werden mit diffusionsdichtem Klebeband abgeklebt. Dieses wird im Haus mit Innenputz und von außen mit Wärmedämmputz verdeckt. Im Anschluss wird der Türrahmen entweder mit einer versiegelnden Masse oder Abdeckleisten abgeklebt.
     
  • Danach wird der Türflügel erneut eingehängt. Nach einer Feinjustierung mittels Stellschrauben ist der Einbau abgeschlossen.

Die Garantie vom Fachbetrieb

Bild: Handwerker bei der Montage einer Tür
Richtig eingebaute Türen | © Steve Cukrov / shutterstock.com

Möchten Sie sichergehen, dass die Fachmänner Ihre neuen Türen richtig einbauen, können Sie auf Betriebe zurückgreifen, die mit dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet wurden. Dieses wird in Deutschland vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. verliehen und entspricht der ÖNORM B 5320.

Die ÖNORM besagt, dass die Fugenausbildung für Fenster und Außentüren über einen möglichst langen Zeitraum den gleichen bauphysikalischen Maßstäben entsprechen muss wie eine Außenwand. Dabei wird keine exakte Vorgehensweise vorgeschrieben, sondern Ziele und Anforderungen festgesteckt, denen entsprochen werden soll.

Um das angestrebte Ergebnis zu erreichen, müssen die inneren, raumseitigen Abdichtungen diffusionsdicht und die äußeren Abdichtungen diffusionsoffen, aber schlagregendicht sein. Die Preise für das Einbauen nach RAL-Standard ist in einigen Fällen bereits in den Preisen für die Türen mit inbegriffen, kann jedoch auch extra veranschlagt werden. Die Preise liegen bei 15 Euro pro Element.

Altbau und Neubau - Unterschiede bei Preisen

Mehr über die Gesamt-Kosten von Türen können Sie hier lesen. Im Großen und Ganzen sollten Sie inklusive Einbau und natürlich abhängig vom Material, mit Preisen zwischen 1.300 und 6.000 Euro für Haustüren und mit etwa 170 bis 500 Euro für Innentüren rechnen.