bis zu 30% sparen
Junge Familie nach erfolgreicher Modernisierung
Sie suchen Angebote für neue Fenster?
  •  kostenlose Angebote
  •  regionale Betriebe
  •  100% unverbindlich
Anfragen heute:   | Letzte Anfrage vor:   min
Modernisieren Sie Ihre Immobilie mit Energieheld - Einfach energetisch sanieren

Neue Fenster - werten Gebäude optisch und finanziell auf

Foto: Neues Fenster in Wohnung
Heizkosten senken mit neuen Fenstern | © photobank.ch / shutterstock.com

Über 300 Millionen der insgesamt 560 Millionen Fenster in Deutschland sind einfachverglast, Kastenfenster oder aus Isolierglas ohne Gasfüllung. Viele alte Fenster verfügen über hohe U-Werte. Das heißt, dass sie einen hohen Wärmedurchgangskoeffizient haben.

Durch sie geht viel Wärme verloren. Dies hat in den kalten Monaten unnötig hohe Heizkosten zur Folge. Aufgeheizte Räume im Sommer sind ein weiterer negativer Effekt.

Zugluft und Feuchtigkeit sind Ihnen auch bekannt? Dann ist es höchste Zeit für neue Fenster.


Warum neue Fenster?

Neue Fenster und Türen steigern die Energieeffizienz Ihres Hauses. Durch alte Fenster mit einem hohen U-Wert geht viel Wärmeenergie verloren. Dies hat hohe Heizkosten zur Folge. Undichte Stellen, Tauwasser und Schimmelbildung sollten die Alarmglocken bei Ihnen läuten lassen. Solche Fenster sind nicht nur energieineffizient, sondern mindern auch die Wohnqualität und gefährden die Gesundheit.

Neue Fenster steigern nicht nur die Energieeffizienz Ihres Hauses, sondern auch den Wohnkomfort. Viele alte Fenster weisen häufig keinen oder nur einen schlechten Schallschutz auf. Schlechter Schallschutz hat zur Folge, dass Lärm von draußen selbst bei geschlossenem Fenster gut zu hören ist. Neue Fenster können Lärm aussperren. Zudem gibt es viele verschiedene neue Möglichkeiten die dem Einbruchschutz dienen. Nicht zuletzt können Sie Ihr Zuhause mit großen Fensterfronten aufwerten.

Neue Fenster inklusive Einbau schon ab 490 €

Neue und effizientere Fenster haben im Vergleich zu älteren Modellen folgende Vorteile

Neue Fenster bieten eine höhere Wohnqualität. Sie senken den Energieverbauch, stoßen weniger CO2-Emissionen aus und bieten durch neue Techniken mehr Sicherheit und Schallschutz. Neue Fenster bieten insgesamt viele Vorteile. Weitere Fakten, warum Sie sich für neue Fenster entscheiden sollten finden Sie hier:

VorteileInteressante Fakten
Ein geringerer U-Wert senkt die Heizkosten Schon ein 0,1 geringerer U-Wert spart pro Quadratmeter Fensterfläche einen Liter Heizöl im Jahr.
TÜV-Rheinland Zertifizierung Durch neue Wärmeschutzfenster geht 50 - 70 % weniger Energie verloren als bei einem Altbau-Fenster.
Geringerer Energieverbrauch Immobilien kriegen eine bessere Bewertung im Energieausweis. Gleichzeitig sind Immobilien mit geringerem Energieverbrauch gefragter.

Alte Fenster haben eine unzureichende Dämmwirkung

In Altbauten sind Fenster teilweise noch einfachverglast und verfügen über U-Werte von 5,8 W/m²K. Fenster mit U-Werten bis zu 1,9 (W/m²K), so empfehlen Experten, sollte man unbedingt austauschen. Beim Kauf der neuen Fenster sollte deren U-Wert mindesten 1,3 (W/m²K) betragen. Dies ist der aktuelle EnEV-Standard und die rechtliche Mindestanforderung an neue Fenster.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Foto: Ein offenes Fenster Lieber Stoßlüften | © thingama jiggs / fotolia.com

Bei der Wahl der Verglasung für neue Fenster gibt es inzwischen bessere Möglichkeiten bezüglich Sicherheit, Schallschutz, Wärmeschutz, Sonnenschutz u.v.m. Neben einer guten Verglasung ist auch bei dem Rahmen eine gute Dämmung wichtig. Dies gewährleisten insbesondere Rahmen mit Mehrkammerprofilen. Mehr zu den verschiedenen Rahmenarten erfahren Sie hier. 

Durch den Tausch alter gegen neue Fenster sparen Sie auf lange Sicht Heizkosten und bei guter Pflege halten Fenster heutzutage sehr lange. Generell geht man von 20 bis 30 Jahren Lebensdauer eines Fensters aus, dies kann jedoch erhöht werden.

Nicht zuletzt werten die neuen Fenster das Gebäude optisch auf. Hier können Sie sich über die verschiedenen Fenstertypen informieren. Damit Sie von den Vorteilen neuer Fenster langfristig profitieren können, sollten Sie bestimmte Dinge beachten. Beim Kauf neuer Fenster handelt es sich hier generell um zwei wesentliche Punkte:

1. Schimmelbildung aufgrund neuer Fenster?

Durch die dichten Scheiben und Rahmen der neuen Fenster verringert sich der Luftaustausch im Gebäude. Dem zu Folge steigt die Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Kühle, insbesondere schlecht gedämmte Wände und Decken sind in der Folge anfällig für Schimmel.

Es empfiehlt sich neben der Anschaffung von neuen Fenstern auch die Fassade und das Dach zu dämmen. Die sollte man spätestens 2 bis 3 Jahre nach Einbau der neuen Fenster in Angriff nehmen, um die Schimmelbildung zu verhindern. Zudem sollten Wärmebrücken ausgebessert, sowie verhindert werden. Förderprogramme wie Energieeffizient Sanieren können Sie finanziell bei Ihrem Sanierungskonzept unterstützen.&

Bei einer Erneuerung von Fenster, Fassaden- und Dachdämmung können die Heizkosten um bis zu 50 Prozent sinken.

2. Denkmalschutz des Gebäudes?

Bei einem denkmalgeschützten Gebäude müssen Sie sich mit der örtlichen Denkmalbehörde abstimmen, wenn Sie neue Fenster einbauen wollen. Ein originalgetreuer Nachbau der Fenster mit besserer Wärmedämmung ist meistens möglich.

Wie finden Sie heraus, ob neue Fenster sinnvoll sind?

Wir stellen Ihnen gerne einen Fachmann zur Verfügung, der Sie dabei unterstützt. Stellen Sie uns einfach eine für Sie kostenlose und unverbindliche Anfrage.

ZustandMaßnahme
Alter der vorhandenen Fenster Sind Ihre jetzigen Fenster älter als 20 bis 30 Jahre? Dann sind sie veraltet und neue Fenster lohnen sich in nahezu jedem Fall.
Thermografie

Infrarotkameras helfen mangelhafte Fenster zu erkennen. Sie zeigen undichte, kalte Stellen auf. Ein Energieberater kann Ihnen hier weiterhelfen.

Blower-Door-Test

Der Blower-Door-Test zeigt, wie luftdicht das Gebäude insgesamt ist.

Kosten für neue Fenster

Die Kosten für ein Kunststofffenster (120 x 140 cm) betragen mit einem U-Wert von 1,3 (W/m²K) um die 280 Euro. Bei Passivhäusern empfehlen sich Fenster mit einem U-Wert von 0,8 (W/m²K), die mit den gleichen Maßen preislich zwischen 500 und 600 Euro liegen.

FensterKosten
Kunststofffenster (U-Wert: 1,3) ca. 280 €
Fenster für ein Passivhaus (U-Wert 0,8) ca. 500 - 600 €

bis zu 30% sparen
Fachbetriebe für Fenster finden!
  • kostenlose Angebote
  • regionale Betriebe
  • 100% unverbindlich

Geschrieben von:
Stephan Günther


4.1 / 5 bei 8 Stimmen

Sie suchen Angebote für Ihre Modernisierung?

Jetzt Anfrage stellen
 

Energieheld GmbH © 2018