Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Ich stimme zu
ssl-certificate

Vergleichsangebote für Türen

kostenlose Angebote | regionale Betriebe | 100% unverbindlich

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Bei kaum einem anderen Bereich im Haus sind Preis-Unterschiede so groß wie bei Türen. Das liegt zum einen an den verschiedenen Arten von Türen, aber auch an den verwendeten Materialien und Zusatzfunktionen. Besonders Haustüren können mit aufwändigen Verzierungen und gutem Einbruchschutz bis zu 10.000 Euro kosten. Daneben existieren vornehmlich noch schlichte Innentüren, aber auch Terrassen- und Balkontüren mit großen Fensterflächen.

Türen: Arten und Preise im Vergleich

Bild: Terrassentür
Terrassentür aus Holz | © Kneer-Südfenster

Wir haben für Sie eine Liste mit den Durchschnitts-Preisen für verschiedene Türen zusammengestellt. Grundsätzlich gilt dabei, dass es "nach oben" praktisch keine Grenzen gibt. Wer sich also zahllose Extras und teure Materialien wünscht, der kann selbstverständlich auch mehrere Tausend Euro für eine Tür bezahlen.

Bei den Standardausführungen sind die Preise allerdings recht einheitlich. Beim Vergleich im Internet sollten Sie immer darauf achten, auch die Preise für passende Zargen und Beschläge zu berücksichtigen. Alle Türen-Preise auf unserer Seite sind als Gesamt-Preise inklusive Einbau zu verstehen.

Bauart Material Gesamtpreis inklusive Einbau
Haustür / Eingangstür Kunststoff 1.300 - 3.000 €
  Holz 2.300 - 4.500 €
  Aluminium 2.900 - 6.000 €
     
Nebeneingagstür Kunststoff 900 - 3.000 €
  Holz 1.200 - 4.000 €
  Aluminium 1.300 - 6.000 €
     
Wohnungstür Kunststoff 600 - 1.000 €
  Holz 700 - 1.200 €
  Aluminium 1.000 - 3.500 €
     
Terrassentür Kunststoff 2.700 - 4.000 €
  Holz 3.500 - 5.500 €
  Aluminium 4.600 - 7.000 €
     
Balkontür Kunststoff 500 - 2.000 €
  Holz 600 - 3.000 €
  Aluminium 800 - 4.000 €
     
Innentür / Zimmertür Kunststoff 170 - 300 €
  Holz 190 - 500 €
  Aluminium 280 - 700 €
  Glas 250 - 600 €
     
Kellertür Stahl 150 - 2.500 €

Preise für Haustüren und Eingangstüren

Bild: Moderne Haustür mit Designelementen
Haustür | © Porta Bauelemente & mehr GmbH & Co. KG

Vor allem bei kleinen Häusern fokussiert sich die Optik der Fassade häufig auf die Eingangstür. Viele Eigenheimbesitzer schaffen daher an dieser Stelle gerne einen visuellen Mittelpunkt und wählen eine auffallend hochwertige Haustür.

Wer keinen gesteigerten Wert auf niedrige Preise legt, entscheidet sich meist für edle Aluminiumtüren oder sehr starke Holztüren. Soll es doch lieber etwas günstiger sein, kommen natürlich auch Kunststofftüren in Frage.

Da die Haustür so sehr ins Auge fällt, investieren viele Menschen an dieser Stelle in besonders guten Einbruchschutz, der häufig jedoch überflüssig ist, wenn stattdessen alle übrigen Türen und Fenster vernachlässigt werden. Eine moderne Wärmedämmung der Tür ist hingegen in jedem Fall sinnvoll.

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ist die Spanne zwischen den niedrigsten und den höchsten Preisen natürlich sehr groß - im Durchschnitt kann man jedoch von einem Preis zwischen 1.300 und 4.000 Euro inklusive Einbau ausgehen.

Preise für Nebeneingangstüren

Da der Begriff Eingagstür sehr vage ist, werden darunter nicht nur die zentrale Haustür, sondern auch Nebeneingangstüren und Wohnungstüren zusammengefasst. Nebeneingangstüren können beispielsweise von einem seitlichen Carport ins Haus führen und müssen daher dieselbe technische Aussatttung besitzen wie die Haustür auch.

Alleine bei der Optik werden häufig abstriche gemacht, weil Nebeneingangstüren keinen repräsentativen, sondern nur einen praktischen Zweck erfüllen. Die Preise für Nebeneingangstüren liegen daher meist zwischen 900 und 3.000 Euro inklusive Einbau.

Preise für Wohnungstüren

Bild: Tür mit Sicherheitsbeschlag
Soicherheitstürbeschläge schützen | © godense / pixabay.com CC0

Bei genauer Betrachtung müssen Wohnungstüren und Haustüren getrennt betrachtet werden. Zum einen kann es vorkommen, dass die tatsächlich Haustür in einem Mehrfamilienhaus bereits gut gesichert ist und daher darauf verzichtet wird, eine Wohnungstür mit außergewöhnlichem Einbruchschutz zu installieren. Die Wohnungstür ist damit nicht viel mehr als eine etwas besser gesicherte Innentür.

Zum anderen kann auch aus rechtlicher Sicht zwischen Haustüren und Wohnungstüren unterschieden werden, weil letztere als sogenanntes Sondereigentum zwei Verantwortungsbereiche mit sich bringt: Für die Außenseite ist stets der Vermieter verantwortlich, während Renovierungsarbeiten wie ein neuer Anstrich auf der Innenseite stets vom Mieter übernommen werden müssen. Unabhängig von der rechtlichen Situation liegen die Preise für Wohnungstüren meist zwischen 600 und 2.000 Euro inklusive Einbau.

Preise für Terrassentüren

Terrassentüren können unter allen Türen die höchsten Kosten verursachen. Kennzeichnend sind häufig große Fensterflächen, die den einen ungestörten Blick auf die dahinterliegende Landschaft erlauben. Solch große Türen erfordern besondere Öffnungsmechanismen, die wiederrum stabile Zargen notwendig machen und auch den Einbau erheblich verkomplizieren. Die Preise für Terrassentüren liegen inklusive Einbau daher meist zwischen 2.700 und 7.000 Euro.

Preise für Balkontüren

Für Balkontüren gilt ähnliches wie für Terrassentüren, obgleich hier meist kleinere Maße zum Einsatz kommen, weil normale Balkone in der Regel erheblich kleiner sind, als eine Terrasse im Erdgeschoss. Auch bei Balkontüren ist der Einbau etwas aufwändiger, weshalb die Gesamt-Preise normalerweise zwischen 500 und 3.000 Euro liegen.

Preise für Innentüren

Die Preise für Innentüren sind in der Regel am niedrigsten, weil kaum technische Anforderungen erfüllt werden müssen. Innentüren bieten in erster Linie Sichtschutz und minimalen Schallschutz. Dünne Holztüren in verschiedenen Farben gehören zu den beliebtesten Innentüren. Wer etwas ausgefalleneres aus Glas oder Aluminium sucht, bezahlt meist doppelt so viel wie für einfache Holz-Innentüren. Die Preise liegen insgesamt zwischen 170 und 700 Euro inklusive Einbau.

Preise für Kellertüren

Kellertüren unterscheiden sich nicht wesentlich von Nebeneingsangstüren wobei, auf einen Wärmeschutz verzichtet werden kann, wenn der Keller ohnehin nicht gedämmt ist. Kellertüren, die einen Heizungsraum verschließen, müssen je nach Größe der Heizung und Richtung der Öffnung besondere Anforderungen erfüllen. Die üblichen Preise für Kellertüren liegen samt Einbau daher meist zwischen 150 und 2.500 Euro.

Übliche Einbau-Preise für Türen

tueren-einbau-preise-nebeneingangstuer
tueren-einbau-preise-nebeneingangstuer

Preise für den Einbau von Türen hängen wesentlich von der Dauer der Montage ab. Im Normalfall sind alle Türen-Preise auf diese Website immer inklusive Einbau angegeben, aber man kann diesen Kosten-Punkt natürlich auch separat auflisten.

Ein deutscher Handwerker verlangt für den fachgerechten Einbau je nach Qualifikation zwischen 40 und 60 Euro pro Stunde. Dabei handelt es sich allerdings nicht um den konkreten Verdienst des Handwerkers, sondern um einen Stundenverrechnungssatz, der alle Unkosten des Handwerkers berücksichtigt.

Je nach Bauart kann der Einbau nur eine oder sogar bis zu 16 Stunden in Anspruch nehmen, wenn es sich beispielsweise um große Terrassentüren mit komplizierten Öffnungsmechanismen handelt. Zum Einbau einer Tür gehört nicht nur das finale Einhängen in die Scharniere, sondern auch die fachgerechte Vorbereitung der Tür-Zarge, die den gesamten Aufbau später trägt.

Tür Dauer des Einbaus Einbau-Kosten (inklusive Kleinteile)
Innentür 1 - 2 Stunden 40 - 100 €
Haustür 5 - 10 Stunden 200 - 600 €
Balkontür 8 - 12 Stunden 300 - 800 €
Terrassentür 8 - 16 Stunden 300 - 1.000 €

Staatliche Förderung für neue Türen

Mit staatlicher Förderung für den Einbau neuer Türen lassen sich alle Preise um 10 Prozent senken. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet die Zuschüsse 430 oder 455 und die Kredite 152 oder 159 an, um die Anschaffung mitzufinanzieren. Alle Anträge müssen vor der Umsetzung bewilligt werden - im Nachhinein erhalten Sie kein Geld!

Programm Bedingung Förderung
KfW 430 (Zuschuss) Mindestens 3.000 € Gesamtkosten, Antrag zusammen mit Energieberater gestellt 10 % der Kosten, maximal 5.000 €
KfW 152 (Kredit) Mindestens 3.000 € Gesamtkosten, Antrag zusammen mit Energieberater gestellt 0,75 % Zinsen mit 7,5 % Tilgungszuschuss, maximal 50.000 € pro Wohneinheit
KfW 455 (Zuschuss) Einbruchhemmende Tür nach DIN EN 1627 oder besser Für die ersten 1.000 Euro erhalten Sie 20 % der Kosten, für jeden weiteren Euro bekommen Sie 10 %
KfW 159 (Kredit) Einbruchhemmende Tür nach DIN EN 1627 oder besser, Absprache mit Finanzierungspartner 0,75 % Zinsen, maximal 50.000 € pro Wohneinheit

Preise für Sonderanfertigungen und Barrierefreiheit

Die üblichen Preise gelten natürlich nicht, wenn es um Sonderanfertigungen oder barrierefreie Türen geht. Sonderanfertigungen sind beispielsweise dann gefordert, wenn Terrassentüren besonders groß und trotzdem gut zu öffnen sein sollen. Hierfür muss meist ein Schlosser hinzugezogen werden, der einen stabilen Rahmen für die Tür anfertigt.

Solche Sonderwünsche spiegeln sich natürlich im Preis wieder, sodass speziell angfertigte Türen zwischen 10.000 und 30.000 Euro kosten können. Barrierefreie Türen sind da schon leichter umzusetzen, aber auch nicht ganz billig. Für den ebenen Einbau und eine automatische Öffnung sollten Sie das dreifache oder vierfache der normalen Kosten einplanen. Dafür sind barrierefreie Türen jedoch auch förderfähig.

Kosten für guten Einbruchschutz bei Türen

Bild: Einbruch mit Brecheisen
Schützen Sie sich vor Einbrüchen | © Schüco

Statistiken zeigen, dass die meisten Einbrecher Gelegenheitstäter sind und wenig oder gar kein Werkzeug mit sich führen. Häufig wird nur ein einfacher Schraubenzieher genutzt, um Fenster und Türen aufzubrechen. Mit einem minimalen Aufpreis kann beim Kauf neuer Türen also viel für guten Einbruchschutz erreicht werden.

Es existieren verschiedene Sicherheitsklassen, deren Überwindungsdauer offiziell in der DIN EN 1627 festgehalten ist. Bei einer Tür der Klasse RC3 benötigt ein Einbrecher also mindestens 5 Minuten, um mit mehreren Werkzeugen ins Haus zu gelangen.

Bei dieser Dauer geben die allermeisten Gelegenheitstäter schnell auf und lassen das Haus in Ruhe. Es kommt also nicht darauf an, Türen zu unüberwindbaren Hindernissen zu machen - sie müssen einem Einbrecher lediglich lange genug standhalten, um ihn zu abzuschrecken.

Einbruchschutz-Produkt Preis
Türspion 10 - 30 €
Scharnierseitensicherung 15 - 50 €
Schutzrosette 25 - 50 €
Einbruchhemmende Schließbleche 30 - 50 €
Schutzbeschlag 20 - 70 €
Zusatzschloss 50 - 150 €
Panzerriegel 150 - 250 €
Stangenschloss 250 - 500 €

Tipps zum Kauf von Türen

Bei richtiger Qualität haben Türen eine sehr lange Lebensdauer. Obwohl die Preise für neue Türen anfangs vielleicht sehr hoch erscheinen, sind sie dennoch vollkommen gerechtfertigt. Beim Kauf sollte daher vor allem darauf geachtet werden, nicht zwingend den günstigsten Anbieter zu wählen. Türen werden erheblich häufiger geöffnet als Fenster und sollten daher eine gewisse Grund-Qualität aufweisen.

Kaufen Sie Türen im Idealfall nur von qualifizierten Handwerkern, die auch einen fachgerechten Einbau gewährleisten können. Baumärkte und Online-Shops bieten zwar häufig günstige Preise, aber im Nachhinein wenig Garantieleistungen. Über Energieheld finden Sie nur Angebote von ausgewählten Fachbetrieben.